Fußball-Kreisliga B2 Liganeuling triumphiert

Sechselberg / mib 01.10.2018
Die Viechberg-Elf kommt in Sechselberg nicht zur Geltung.

Die SK Fichtenberg erwischte auf dem alten Kunstrasen in Sechselberg keinen guten Tag und kam mit 4:1 quasi unter die Räder des neu formierten Teams. Bereits sieben Jahre liegen zwischen dem vorletzten und dem gestrigen Aufeinandertreffen – und die Heimelf brachte sich fulminant ins Gedächtnis. Den ersten Treffer der Partie markierte Fabian Raum für seine Farben, als er Mitte der ersten Halbzeit zur Führung Sechselbergs traf (22.). War Fichtenberg bis dahin noch gleichwertig, gewann die Heimelf an Übergewicht. Mit destruktiver Spielweise zog Sechselberg der Liepold-Elf den Zahn und behauptete sich mit harter Gangart. Lukas Krawtschuk setzte kurz nach Wiederbeginn den zweiten Treffer ins Netz (49.), ehe die SKF nochmals zurückkam. Jannik Fritz narrte vier Gegenspieler und setzte Marc-Kevin Aller glänzend in Szene, der den Anschluss markierte (62.). Am Ende machte Fichtenberg auf und bot eine Menge Raum. Das Risiko ging nicht auf, denn Dominik Röder machte per Doppelpack (74./83.) den Sack zu und sorgte für den 4:1-Heimsieg.

So spielten sie

SK Fichtenberg: Mario May, Andreas Vogel, Julian Feucht, Thomas Pokovba, Marc-Kevin Aller, Patrick Mai, Nico Liepold, Simon Gutekunst, Jannik Fritz, Jannik Paxian, Marco Liepold - Patrik Kinderknecht, Manuel Neumann, Nils Joos, Nicolas Schmiedt

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel