Fußball-Kreisliga B1 Letzte Konzentration fehlt

Der FC Ottendorf kann sich gegen den TSV Michelbach/Bilz nur wenige Möglichkeiten erarbeiten.
Der FC Ottendorf kann sich gegen den TSV Michelbach/Bilz nur wenige Möglichkeiten erarbeiten. © Foto: Hans Buchhofer
Gaildorf / Erich Krupp 03.09.2018
Der FC Ottendorf unterliegt auf eigenem Platz dem Titelaspiranten TSV Michelbach/Bilz mit 0:3.

In einem guten Kreisliga-B-Spiel zeigte der FC Ottendorf gegen den TSV Michelbach/Bilz Moral und hielt das Spiel bis in die Schlussphase offen. Mangelnde Chancen­auswertung und fehlende Konsequenz im Angriff führen zu einer in dieser Höhe unverdienten Niederlage.

In der Anfangsphase zeigen die Gäste aus Michelbach, warum sie als Meisterschaftsanwärter gehandelt werden. Durch sicheres Kombinationsspiel aus einer gut stehenden Abwehr bestimmten die Michelbacher das Spiel. Ottendorf beschränkte sich auf Konter. Ein Lattenkracher in der 17. Spielminute setzte ein Ausrufezeichen. Vier Minuten später kam über die linke Angriffsseite  ein Michelbacher Stürmer frei zum Flanken. Die Hereingabe verwertete Grünke zum 0:1.

Obwohl Michelbach mehr Ballbesitz hatte, blieben die Ottendorfer durch die schnellen Angreifer Reissner und Tischler jederzeit gefährlich. Das letzte Zuspiel und Pech im Abschluss verhinderten den Ausgleich. Durch die Umstellung von Trainer Wappler, Dejan Draganovic in die Abwehr zurückzuziehen, fehlte ein Vollstrecker im Angriff. Fünf Minuten nach der Halbzeit bot sich Rene Weinberger die erste Chance. Den Torwart hatte er schon überspielt, doch ein ein Abwehrspieler hinderte ihn im letzten Moment am Torschuss. In der 61. Minute traf Reissner nur das Außennetz. Acht Minuten später scheiterte wiederum Reissner am Torwart aus aussichtsreicher Position. Noch in der gleichen Minute entschärfte der gut haltende Gästekeeper einen platzierten Schuss von Draganovic.

Eine Großchance in der 76. Minute vergab Tischler. Im Gegenzug fiel das vorentscheidende 0:2 nach Kopfball von Baumann. Ottendorf zeigte auch nach dem 0:2-Rückstand Moral und spielte weiter nach vorne. Die Abwehr von Michelbach stand aber gut organisiert und ließ nur wenig zu.  Die Entscheidung mit dem 0:3 fiel in der 84. Minute. Zwei Minuten vor Ende folgte die letzte der vergebenen Chancen nach einem Freistoß von Fabian Maier. Der Ball landete aber am Außennetz. Auch die Ottendorfer Reserven mussten sich mit 0:3 geschlagen geben.

So spielten sie

Kreisliga B1 Hohenlohe
FC Ottendorf - TSV Michelbach/Bilz

0:3

Torfolge 21. 0:1 (23.) Christopher Grünke, 0:2 ( 79.) Tim Baumann, 0:3 (85.) Tim Di Di-Mattia.

FC Ottendorf: Christian Krupp, Fa- bian Maier, Luca Schaller, Nico Leuze, Christian Jäckel (89. M. Wirth), Julian Halbauer (73. Niklas Drescher), Daniel Mayer, Rene Weinberger, Mika Tischler, Maxi Reissner, Dejan Draganovic

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel