Turnen - 3. Bundesliga KTV-Männer bravurös

Turnen - 3. Bundesliga / KUGE 30.09.2015
Mit 47:31-Scorepunkte gewann die KTV Hohenlohe ihren ersten Wettkampf in der 3. Turner-Bundesliga gegen den TV Hösbach.

Die Leistung beim 47:31-Sieg gegen den TV Hösbach sorgten bei den Herren I der KTV Hohenlohe für berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt in der 3. Bundesliga. Schon zu Beginn des Wettkampfes hoffte man auf einige Gerätepunkte. Dass es am Ende zum Sieg reichte verdankte man der intensiven Trainingsvorbereitungen und einer guten Taktik beim Auswählen des jeweiligen Duellgegners. Auch der Neuzugang aus Ungarn, Akos Vadaszfi, erwies sich als Verstärkung und Teamplayer. Er erzielte mit 18 Scorepunkten das beste Ergebnis in der Mannschaft. Schon am Boden zeigten die Hohenloher souveräne Übungen. Und dies setzte sich fort. Auch nach der Pause ließen die KTV'ler keine Chance ungenutzt. Nervenstark zeigten sich dann die Hohenloher zum Abschluss am Reck und bauten den errungenen Vorsprung noch weiter aus. Damit feiert die KTV einen guten Einstand in die Saison. Der nächste Wettkampf der KTV Hohenlohe findet am 17. Oktober bei der TSG Sulzbach statt.

KTV Hohenlohe: Julian Eder, Joachim Glock, Michael Hemming (alle TSV Crailsheim); Marko Müller, VfL Mainhardt; Silas und Jan Moritz Bortt, Philipp Schmidt (alle TSG Öhringen)