Tischtennis Rehmann schlägt jetzt in der Verbandsklasse auf

Gaildorf / Bernd Krey 06.06.2018
Das Wechselkarussell dreht sich rund.

Das Wechselkarussell drehte sich mit enormer Geschwindigkeit, so dass alle Tischtennisvereine des Limpurger Landes Zu- und Abgänge für die neue Saison 2018/19 verzeichnen. Wechselschluss war am 31. Mai.

Nach nur einer Runde verlässt die 16-jährige Clara Nieto wieder den TSV Untergröningen und schließt sich dem Verbandsligakonkurrenten Spvgg Gröningen-Satteldorf an. Clara Nieto kam in 17 von 18 Partien zum Einsatz und hatte eine Bilanz von 19:25. Ebenfalls weg aus Untergröningen ist Lucia Loss (U-15-Bezirksliga/U-18-II-Landesliga), die künftig für den FC Schechingen an die Tische geht. Neu dagegen beim TSV Untergröningen ist der Jugendspieler Marvin Fischer, der vom Ellwanger Teilortverein TTC Neunstadt kommt; ebenso Erhard Trompisch, der vom TTC Leinzell wechselt, und das Sulzbach-Laufener Urgestein Robert Salhoff, der ebenfalls in den Bezirk Ostalb kommt.

Zurück nach Sulzbach

Dadurch wird beim TSV Sulzbach-Laufen ein Platz frei. Den nimmt der vom TSV Gaildorf kommende Lukas Meng ein, der damit wieder zu seinem Stammverein zurückkehrt.

Der Gaildorfer Niko Mavromichalis, bisher in Diensten des Jungen-Landesklasse-Teams des TTC Gnadental, wechselt zum Jungen-Landesklasse-Team des TV Murrhardt. Bei den Aktiven geht Mavromichalis zukünftig für die erste Herrenmannschaft des TTC Westheim an die Tische und nimmt den Platz von Patrick Hadun ein, der wieder zum TTV Eutendorf zurückgekehrt ist.

Eine Liga verbessert hat sich zudem Konstantin Rehmann, der zukünftig in der höchsten Jugendklasse, der Jungen-Verbandsklasse Nord, für den TSV Neuenstein aufschlagen wird.

Wieder zum Schläger greifen möchte die ehemalige Spielerin der zweiten Bundesliga, Sandra Wittmann (geborene Deigner), die für den FC Oberrot an die Tische geht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel