Fußball-Bezirksliga Kochertäler total aus der Spur

Sulzbach-Laufen / Christian Köger 10.09.2018
Der TSV Sulzbach verliert sein Heimspiel gegen einen keineswegs übermächtigen FSV Waiblingen mit 0:2.

Die Heimelf begann gegen den FSV Waiblingen schon verkrampft, und so hatten die Gäste aus Waiblingen mehr Spielanteile. Einzig der Aufmerksamkeit von Torwart Johannes Haas war es zu verdanken, dass es zunächst torlos blieb. Die erste Torgefahr des TSV Sulzbach-Laufen resultierte aus der 23. Minute, als Max Reichert mit einem Schuss von der linken Seite den FSV-Keeper Fabian Tress prüfte. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, aber mit etwas Oberwasser für Sulzbach. In der 38. Minute unterlief Torwart Haas ein unnötiges Foulspiel im Strafraum. Den fälligen Elfer verwandelte Markus Lyska sicher zum 0:1.

Nach 50 Minuten hatte die Kochertalelf Glück, als Marcel Hägele bei einer Abwehraktion in großer Bedrängnis nur knapp den eigenen Kasten verfehlte. Die Bockmeyer-Truppe bemühte sich zwar, den Rückstand auszugleichen, aber wirklich zwingende Torchancen sprangen dabei nicht heraus.

War es an diesem Tag die starke Gästeabwehr oder lief es einfach bei den Kochertälern im Angriff nicht rund, lässt sich schwer beurteilen. Sicher ist eines: Die Abwehr der Kochertäler muss stabiler werden. Als die Elf von Trainer Giuseppe Catizone in der 87. Spielminute bei einem Konter gegen eine völlig indisponierte Abwehr das 0:2 durch Philipp Rene Medic erzielte, war der FSV-Sieg perfekt. Eine unglückliche Niederlage sahen die Zuschauer nach dem Spielverlauf nicht, denn das Leistungsvermögen aller TSV-Akteure stagnierte weit unter den vorhandenen Möglichkeiten. Selbst Pässe über zehn Meter waren ein Problem für die verunsicherte TSV-Truppe.

Bei der Antwort mit Lösungen ist Trainer Sven Bockmeyer mehr denn je gefragt, denn so kann es nicht weitergehen. Ob der TSV am kommenden Mittwoch beim SV Fellbach II wieder in die Erfolgsspur zurückfindet, erscheint ob der desolaten Vorstellung eher zweifelhaft.

So spielten sie

Bezirksliga Rems-Murr
Sulzbach-Laufen – Waiblingen

0:2

Torfolge 0:1 Markus Lyska (38.), 0:2 Philipp Rene Medic (87.)

TSV Sulzbach-Laufen: Johannes Haas, Patrick Epple, Marcel Hägele, Markus Haas, Simon Hagel, Marcel Retter, Simon Jäger, Julian Fritz, Max Reichert (46. Friedrich Rühle), Dominik Diener (60.Jochen König), Daniel Köger.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel