Fußball-Bezirksliga Kochertäler in allen Belangen unterlegen

Backnang / Christian Köger 03.09.2018
Der TSV Sulzbach-Laufen verliert das Gastspiel beim Aufsteiger SV Steinbach mit 0:2.

Die auf dem Kunstrasen ausgetragene Partie war geprägt von Taktik auf beiden Seiten. So war es nicht verwunderlich, dass sich die ersten 20 Minuten hauptsächlich im Mittelfeld abspielten ohne zwingende Torchancen. Nach 24 Minuten gerieten die Kochertäler bei einem Konter der Backnanger Vorstädter mit 0:1 in Rückstand, als Patrick Epple nicht mehr an den Ball kam und Mark Stösser einschieben konnte. In der 30. Minute prüfte Spielführer Marcel Retter mit einem 18-Meter-Schuss den SV-Keeper, der mit einem tollen Reflex ein TSV-Tor verhinderte. Auf der anderen Seite zeigte auch Torwart Jonas Nast sein Können, als er einen knallharten Schuss entschärfte (35.).

Schon kurz nach Beginn der zweiten Hälfte erzielte der SV Steinbach durch einen von Mark Stösser direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze das 2:0 (50.). Nach 65 Minuten hatte Simon Jäger den Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber der SV Schlussmann konnte den Schuss abwehren. Die Kochertalelf versuchte zwar mehr Druck nach vorne aufzubauen, aber die SV Defensive war immer einen Tick schneller am Ball und ließ nichts mehr anbrennen. Zu allem Überfluss sah Janník Riexinger in der 86. Minute von dem nicht immer souverän leitenden Schiedsrichter aus unbekannten Gründen die Gelb-Rote Karte.

Fazit: Sicherlich ist der SV Steinbach ein starker Aufsteiger, aber was die Kochertäler in der Offensive boten, war einfach zu wenig.

So spielten sie

Bezirksliga Rems-Murr
SV Steinbach - TSV Sulzbach-Laufen

2:0

Torfolge 1:0 (24.) Mark Stösser, 2:0 (50.) Mark Stösser

TSV Sulzbach-Laufen: Jonas Nast, Patrick Epple (45. Max Reichert), Marcel Hägele, Janik Riexinger, Simon Hagel, Marcel Retter, Friedrich Rühle (45. Markus Haas), Julian Fritz (55. Jannik Hähnel), Daniel Köger, Dominik Diener (80. Max Markowetz), Simon Jäger

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel