Tennis Klasse statt Masse

Auf dem Gaildorfer Kieselberg beginnt heute das 29. Junior-Ass-Tennisturnier. Das Bild zeigt Turnierteilnehmerin Anna-Lena Feller.
Auf dem Gaildorfer Kieselberg beginnt heute das 29. Junior-Ass-Tennisturnier. Das Bild zeigt Turnierteilnehmerin Anna-Lena Feller. © Foto: Hans Buchhofer
Tennis / HANS BUCHHOFER 09.09.2015
Das im Jahre 1985 in Kooperation des TC Gaildorf zusammen mit der RUNDSCHAU aus der Taufe gehobene Tennis-Jugendturnier erlebt vom heutigen Mittwoch bis zum Freitag seine 29. Auflage.

Die Sportveranstaltung wird traditionell in der letzten Sommerferienwoche angeboten. Zwar werden bei der 29. Auflage nicht mehr die Teilnehmerzahlen der Anfangsjahre erreicht, doch mit 37 Spielerinnen und Spielern in vier Kategorien erleben die Zuschauer auf dem Kieselberg ein feines Teilnehmerfeld mit vielen spannenden Matches. Bereits beim zweiten Junior-Ass-Turnier wurden 70 Jugendliche gezählt und in den folgenden Jahren steigerte sich diese Zahl noch erheblich. In diesem Jahr lautet die Maxime: Klasse statt Masse. Bei den Junioren U 14 machen sieben Spieler mit, darunter Julian Ehret vom TC Gaildorf. Das größte Feld ist bei den Junioren U 16 zustande gekommen. Hier kämpfen 16 Jugendliche um den Sieg. Auch hier gehen mit Tom Gering und Ronny Lutz zwei Spieler des TC Gaildorf an den Start. Bei den Junioren U 18 sind es acht Teilnehmer, und hier heißt der große Favorit Tobias Albig vom STC Schwäbisch Hall mit der Leitungsklasse LK9. Sechs Spielerinnen bilden das Feld bei den Juniorinnen U 18,auch hier haben zwei Spielerinnen des TC Gaildorf gemeldet und gehören mit zum Favoritenkreis. Dies sind Anna-Lena Feller und Malin Bletsch. Die Jugendlichen und die Verantwortlichen des TC Gaildorf würden sich über Zuschauer freuen. An der Spitze der Turnierorganisation stehen Mathias Pfüller vom Tennisclub Gaildorf und Bezirksjugendwart des WTB Bezirk A Volker Spettstößer.