Fußball Heimpleite für Oberrot

Die Gäste aus Welzheim bringen den FC Oberrot des Öfteren in Bedrängnis und entführen am Ende die Zähler.
Die Gäste aus Welzheim bringen den FC Oberrot des Öfteren in Bedrängnis und entführen am Ende die Zähler. © Foto: Michael Busse
Oberrot / Andreas Zimmermann 03.12.2018
Die Elf von Trainer Heiko Rohrweck rennt wieder einem Rückstand hinterher und unterliegt im Rottalstadion unnötig gegen Welzheim.

In einer am Schluss hektischen Partie verlor der FC Oberrot gegen die Gäste aus Welzheim mit 3:4. In der Offensive ließ man zu viele Chancen liegen und den Gästen machte man das Toreschießen teilweise zu leicht. Die Rottalelf begann an diesem Tag sehr gut und man merkte ihr an, dass sie nicht wieder in Rückstand geraten wollte.

Das fünfte Mal 0:2 in Rückstand

Doch sehr gute Chancen durch Markus Bauer, Steffen Wieland und Lucas Puppe wurden in den ersten zehn Minuten vergeben. Besser machte es Welzheim, denn mit dem ersten gefährlichen Angriff konnte Christian Handlos seine Farben zum 0:1 in Führung bringen.

Bauer hätte in der 27. Minute zwar mit einer Doppelchance ausgleichen können, doch es kam anders: Im direkten Gegenzug klärte Marvin Woelk bei einem Abwehrversuch ins eigene Gehäuse, so dass der FCO zum fünften Mal in Folge mit 0:2 in Rückstand geriet. Der Anschluss dann neun Minuten später: Einen schönen Ball von Marcel Schober verarbeitete Tom Scheuermann stark und schob zum 1:2 ein. In der 45. Minute klärte FCO-Keeper Remy Butsch einen Fernschuss zur Ecke.

Gästekeeper ist auf der Höhe

Direkt nach der Halbzeit hätte der Ausgleich fallen müssen, doch erst klärte Welzheims starker Torhüter Büber einen Puppe-Freistoß, den Nachschuss von Tom Scheurmann klärten die Gäste ebenso. Steffen Wieland scheiterte kurz später im direkten Duell mit Büber. Welzheim bestach dieses Mal durch Köse mit Effizienz – 1:3! Oberrot tat sich in der Folge schwerer, gab jedoch nie auf. In der 65. Minute ging ein abgefälschter Schuss von Steffen Wieland knapp am FC-Gehäuse vorbei. Fünf Minuten später bediente Puppe Philippe Benz, dieser vollendete in Torjägermanier zum 2:3. Nun keimte wieder Hoffnung im FCO-Lager auf. Jedoch traf abermals Handlos mit einem Freistoß durch die löchrige Oberroter Mauer ins Netz, was in der 85. Minute die Vorentscheidung war. Das 3:4 durch Markus Wurst in der Nachspielzeit kam zu spät, so dass die zweite Heimniederlage in dieser Saison besiegelt war.

Nächste Woche in Erbstetten gilt es noch einmal die Kräfte zu mobilisieren, um einen versöhnlichen Jahresabschluss zu haben.

FC Oberrot: Remy Butsch, Markus Wurst, Simon Kühnle, Tom Scheuermann, Marc Scheuermann (69. Philippe Benz), Markus Bauer, Marcel Schober, Matthias Wieland (58. Dominik Mursch), Marvin Woelk, Steffen Wieland (74. Frederik Walch), Lukas Puppe

So spielten sie

Kreisliga A2 Rems-Murr
FC Oberrot – FC Welzheim

3:4

Torfolge 0:1 Christian Handlos (15.), 0:2 Marvin Woelk (30./ET), 1:2 Tom Scheuermann (39.), 1:3 Yasar Köse (54.), 2:3 Philippe Benz (71.), 2:4 Christian Handlos (87.), 3:4 Markus Wurst (90. +2)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel