Fußball-Kreisliga B1 Heftige Pleite der FCO-Truppe

Waldenburg / Erich Krupp 05.11.2018
Die Ottendorfer Truppe kommt in Waldenburg mit 1:5 böse unter die Räder.

Beim Gastspiel in Waldenburg verlor der FC Ottendorf mit 5:1. Die Vorzeichen zum Spiel ließen nicht Gutes erahnen, denn ohne vier Stammspieler wurde die Aufgabe nicht leichter. Die neu eingesetzten Spieler von Trainer Wappler machten ihre Sache durchaus zufriedenstellend, im Gegensatz zum ein oder anderen vermeintlichen Stammspieler.

Die erste Chance im Spiel hatte Julian Halbauer und erzielte die 1:0-Führung mit einem platzierten Flachschuss in der achten Minute. Nach einer zu kurzen Abwehr erzielte sieben Minuten später Ermet den Ausgleich. Zwölf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit parierte Torwart Christian Krupp einen Freistoß von der 16-Meter-Linie, gegen den Nachschuss war er machtlos.

Zwei Gegentore in sechs Minuten

Wie so oft in den letzten Spielen kam der  FCO  leicht verschlafen aus der Kabine. Innerhalb von sechs Minuten nach Wiederbeginn kassierten die Ottendorfer zwei Gegentreffer zum vorentscheidenden 1:4. In der Folgezeit versuchte  der Gast die Niederlage im Rahmen zu halten. Zu eigenen Torchancen kamen die Ottendorfer nicht. Mit dem 5:1 in der 51. Minute setzte Fabian Stirn mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel den Schlusspunkt.

Fazit: Trotz des inzwischen dünnen Mannschaftskaders darf man vom FC Ottendorf mehr erwarten. Besonders die fehlende Einstellung einiger Spieler gibt zu denken.

So spielten sie

Kreisliga B1 Hohenlohe 
TSG Waldenburg  – FC Ottendorf

5:1

Torfolge 0:1 Halbauer (8.), 1:1 Ermet (15.), 1:2 Stirn (28.), 1:3 Wagner (45.), 1:4 Rössler (50.), 1:5 Stirn (51.).

FC Ottendorf: Christian Krupp, Patrik Schumacher, Luca Schaller, Karl Niklas Drescher, Julian Halbauer  (67. Christian Roll), Dominik Zauner, Rene Weinberger (67. Jan Gornecki), Christian Jäckel (81. Marcel Grau), Fabian Maier, Tobias Kaiser (81. Eric Haubold), Mika Tischler.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel