Badminton Gschwend fehlen Punkte für den Klassenerhalt

Gschwend / Hermann Mantel 27.02.2018

In der Badminton-Württembergliga mussten sich die Turn- und Sportfreunde Gschwend gegen den Tabellendritten aus Mössingen fast in allen Doppelbegegnungen geschlagen geben. Lediglich das Damendoppel wurde gewonnen. Laura Stoll und Svenja Frey konnten nach spannenden und nervenzehrenden Ballwechseln schließlich den dritten Satz mit ­
26:24 Punkten für sich entscheiden.

Im Dameneinzel zeigte Laura Stoll erneut ihre Klasse durch einen toll herausgespielten 21:11- und 22:20-Zweisatzsieg. In den Einzelbegegnungen der Herren ging es jeweils über drei Sätze, wobei sich Marius Bolsinger und Markus Fuchs ihren Gegnern beugen mussten. Matthias Schumann hingegen konnte sein Dreisatzmatch für sich entscheiden. Allerdings kam man über ein 3:5 nicht hinaus.

Im Spiel gegen Gerlingen hatte man sich eigentlich nach dem Auswärtssieg im Hinspiel (2:6) gute Chancen ausgerechnet – doch leider lief an diesem Spieltag nicht alles so wie gewünscht. Das erste Herrendoppel wurde durch einen deutlichen Zweisatzsieg seiner Favoritenrolle gerecht, im Damendoppel musste man sich jedoch knapp in zwei Sätzen geschlagen geben, bevor das zweite Herrendoppel mit Fuchs und Geiger in drei Sätzen den zweiten Gschwender Punkt erkämpfte.

Das zweite und dritte Herren­einzel war eine klare Sache zugunsten von Gerlingen. Laura Stoll konnte allerdings erneut im Dameneinzel überzeugen und deklassierte ihre weitaus erfahrenere Gegnerin in zwei Sätzen. Marius Bolsinger, der im Hinspiel seinem Kontrahenten noch deutlich in zwei Sätzen unterlegen war, machte ein super Spiel. Doch am Ende ging der Punkt an Gerlingen. Im gemischten Doppel konnten Svenja Frey und Andreas Geiger durch einen Zweisatzsieg wenigstens noch einen Zähler für das 4:4-Unentschieden erkämpfen. Der Klassenerhalt wird durch die knappe 3:5-Niederlage und das unnötige Unentschieden für Gschwend in der Württembergliga jetzt immer schwieriger. Dennoch muss die Mannschaft den Kopf nicht hängen lassen. Es stehen in dieser Runde noch vier Begegnungen an, in denen der eine oder andere Punkt durchaus noch machbar ist – allerdings ist der „Heimvorteil“ weg, alle noch folgenden Spiele finden auswärts statt.

TSF Gschwend 1: Marius Bolsinger (1.HE, 1.HD), Matthias Schumann (2.HE, 1.HD), Markus Fuchs (3.HE, 2.HD), Andreas Geiger (2.HD, GD), Laura Stoll (DE, DD), Svenja Frey (DD, GD).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel