Fußball - Kocher-Rems Gegen die Zeit

Fußball - Kocher-Rems / JB 22.09.2014
Im strömenden Regen nutzte der FC Eschach die Chancen gegen die SGM Hohenstadt/Untergröningen clever und gewann in einer intensiven Partie 2:0.

Zunächst nahmen die Gäste das Heft des Handelns in die Hand und kamen in der 4. Minute zur ersten Chance durch F. Hirsch. Die SGM beherrschte das Mittelfeld. Dennoch erzielte das erste Tor der FC Eschach in der 9. Minute. Über rechts kam der Ball zu Schäfer, der keine Mühe hatte, an Seibold vorbei einzuschieben.

Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt, setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest und hätten den Ausgleich erzielen können. Die größte Möglichkeit ließ Hirsch aus, als er nach einem groben Torwartfehler den Ball über das Tor schoss (36.). Aber auch bei Standards kam die SGM zu Chancen, konnte aber nichts Zählbares verbuchen.

Nach der Pause bot sich dasselbe Bild: Die SGM hatte mehr Ballbesitz, kam aber über gute Ansätze nicht hinaus. Effektiv hingegen der FC Eschach, der in der 76. Minute erst das zweite oder dritte Mal gefährlich vor das Tor kam und prompt wieder durch Schäfer das zweite Tor erzielte. Wie zuvor begann der SGM-Truppe die Zeit davonzulaufen.

Mit viel Kampf rannten die Spieler der SGM gegen die gegnerische Abwehr an, verzettelten sich aber immer wieder. So konnten weder der aufgerückte Maile noch Funk in der Schlussphase ein Tor erzielen. Die Eschacher verlegten sich nun aufs Kontern und machten ansonsten nicht mehr viel. Die SGM bleibt nun im dritten Spiel in Folge ohne Torerfolg. SGM Hohenstadt/Untergröningen: T. Seibold, D. Utrata, D. Funk, B. Maile, S. Gerstner, M. Rieker (70. D. Weidner), Ch. Focke, F. Berroth (76. M. Rupp), F. Hirsch (80. M. Rieker), N. Antonucci, J. Mayer (55. D. Stegmaier). Reserve: 1:1.