Fußball Gaildorfer möchten Paradesturm stoppen

Gaildorf / Hans Buchhofer 15.09.2018

Der FC Ottendorf hat es nach seinem Freitagsspiel in Neuhütten morgen etwas einfacher. Der TSV Michelfeld II gastiert beim FCO. Diese Aufgabe müssen die Einheimischen erfolgreich lösen, wenn sie den Anschluss nach oben packen wollen. Der Gast ist aber kein leichter Gegner. Die Michelfelder konnten von ihren drei Spielen immerhin zwei gewinnen.

Eine heikle Aufgabe muss die Reserve des TSV Gaildorf beim SV Gailenkirchen lösen. Die Platzherren verfügen über die beste Angriffsreihe der Liga, die in drei Spielen 30 Tore erzielen konnte. In der Torjägerliste der Liga sind die ersten vier Spieler vom SV Gailenkirchen. Ob die Gaildorfer Abwehr die Angreifer Paul Rickert, Dominik Bitsch, Daniel Klenk und Kevin Braband in Schach halten kann, steht in den Sternen. Auf jeden Fall hat der TSV Gaildorf II dort einen schweren Stand.

An der Spitze der Fußballkreisliga B1 Hohenlohe thronen derzeit die Sportfreunde Bühlerzell II und der SV Rieden. Die Bühlerzeller erwarten das Schlusslicht Ammertsweiler und werden vorne bleiben. Der SV Rieden hat im Heimspiel den SV Tüngental zu Gast. Zwar ist die Sache nicht einfach, doch Rieden will vorne bleiben, und daher müssen solche unbequemen Heimspiele auch gewonnen werden.

Der Tura Untermünkeim II startete mit zwei Siegen und einem Remis und kann diesen ordentlichen Auftakt mit einem Heimsieg gegen den SV Westheim II fortsetzen, da die Gäste noch kein Spiel gewinnen konnten.

In den restlichen beiden Spielen stehen sich die TSG Waldenburg und der TSV Hessental II gegenüber. Die Platzherren wollen unbedingt ihren ersten Sieg feiern, und im Spiel des TSV Sulzdorf gegen den TSV Michelbach/Bilz sind die Gäste klarer Favorit, weil sie den Anschluss nach vorne in den nächsten Spielen wollen.

So spielten sie

Xxxliga
Mannschaft 1 – Mannschaft 2

x:x

Torfolge xxx

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel