Schach Gaildorf weiter mit weißer Weste

Gaildorf / Bernd Krey 03.02.2018

Am sechsten Spieltag der Kreisklasse Heilbronn-Hohenlohe gewann die erste Mannschaft des Schachvereins Gaildorf beim Tabellensiebten SC Neckarsulm II mit 3:5. Damit liegen die Gaildorfer mit 12:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz, der zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga Heilbronn-Hohenlohe berechtigt und haben drei Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Während die Gaildorfer in Bestbesetzung antreten konnten, mussten die Gastgeber auf ihr fünftes Brett verzichten, so dass die Gäste von den Wertungszahlen her leicht im Vorteil waren. Das wohl schnellste Remis, das es jemals bei einem Meisterschaftskampf gab, gelang Michael Kunig am zweiten Brett, der ein Remisangebot seines Gegners nach 15 Minuten Spielzeit annahm. Nach einer Stunde folgte Bernd Menschl, der nach einer ebenfalls turbulenten Partie mit den weißen Figuren ein Remisangebot seines über 80-jährigen Gegners annahm. Peter Winkler folgte nach einem Damengambit am vierten Brett mit Schwarz, Daniel Dimitrov am achten Brett konnte seinen Stellungsvorteil nicht nutzen und remisierte ebenso, so dass es nach vier Unentschieden in Folge 2:2 stand.

Der erste Sieg des Spieltags gelang Wladimir Kirchmaier am fünften Brett mit den weißen Figuren. Zudem erwies sich Kirchmaier als überaus fairer Sportsmann, als er weiterspielte, als das Handy seines Gegners zu läuten begann, was normalerweise die kampflose Niederlage nach sich zieht. Da allerdings Mathias Marmein am sechsten Brett mit Schwarz verlor, als er sich mit zwei Bauern gegen den gegnerischen Läufer geschlagen geben musste, stand es 3:3. Auf Messers Schneide standen die Begegnungen am ersten Brett von Janko Müller und am dritten Brett von Bernd Krey. Beide spielten mit Weiß und beide hatten ein Endspiel, wo sie einen Turm gegen den gegnerischen Läufer hatten und mehreren Bauern ausgesetzt waren. Da es beiden gelang, mit dem Turm den König von den Bauern abzutrennen und später diese zu kassieren, gewannen beide ihre Begegnung und holten für Gaildorf den 5:3-Auswärtssieg.

Dadurch liegen die Gaildorfer nun mit weiterhin weißer Weste auf einem Aufstiegsplatz zur Bezirksliga Heilbronn-Hohenlohe und bestreiten ihr nächstes Spiel am Sonntag, 25. Februar, um 9 Uhr in der ehemaligen Gaildorfer Stadtschule gegen den Tabellenletzten SK  Hall IV.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel