Tischtennis Gaildorf TT-Herren verpassen den erhofften Befreiungsschlag

Die Jungen V des TSV Gaildorf (von links): Emircan Tokalakoglu, Yassin Mohamed Mussa, Alexander Fischer, Michael Munz und Tom Feyl.
Die Jungen V des TSV Gaildorf (von links): Emircan Tokalakoglu, Yassin Mohamed Mussa, Alexander Fischer, Michael Munz und Tom Feyl. © Foto: Bern Krey
SWP 16.12.2014
Der Befreiungsschlag fiel aus: Statt Punkten gab es für die TT-Herren des TSV Gaildorf am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause die rote Laterne.

Drei TT-Mannschaften des TSV Gaildorf waren am letzten Spieltag vor der Pause über die Weihnachtszeit im Einsatz. Die Herren I wollten sich mit einem Sieg beim Mitkonkurrenten Garnberg aus der Abstiegszone der Bezirksklasse verabschieden, verpassten aber den Befreiungsschlag. Nach der 2:9-Niederlage rutschten sie ab und nehmen die rote Laterne mit ins neue Jahr. Garnberg verzichtete auf seine Nummer zwei, während die Gaildorfer von Beginn an gehemmt wirkten und nicht in Tritt kamen. Vielleicht wäre die Partie anders gelaufen, denn statt einer möglichen 4:3-Führung der Gäste stand es 1:6, da drei folgende Einzel im fünften Satz jeweils knapp mit 8:11, 9:11 bzw. 10:12 abgegeben wurden.

TSV Gaildorf/Herren I: Bernd Krey, Andreas Stieb, Gerhard Rehmann, Fabian Schuster, Peter Engel (1) und Matthias Fruh. Das Doppel gewannen Rehmann/Fruh.

Nicht mit einer Niederlage rechneten die Herren II (Kreisklasse B2 West) bei Kottspiel III. Mit dem 7:9 verabschieden sich die Gaildorfer aus dem Kreis der Aufstiegsanwärter ins Mittelfeld. Zwar fehlte Spitzenspieler Rainer Bauer, doch die Gäste führten auch ohne ihn mit 2:1 nach den Doppeln und mit 7:6 im zweiten Durchgang. Dann folgten drei 1:3-Niederlagen. Pech hatte Andreas Goldmann im letzten Einzel bei seiner knappen Niederlage (10:12, 13:15, 11:1 und 10:12).

TSV Gaildorf/Herren II: Daniel Eichele, Stefan Rehmann (1), Klaus Windmüller (2), Alexander Klein (1), Werner Eichele (1) und Andreas Goldmann, die Doppel gewannen Rehmann/Windmüller und Klein/Goldmann.

Besser als die aktiven Mannschaften machte es die Jungen V beim 7:3-Auswärtssieg beim TSV Michelbach/Bilz IV. Das Team kämpfte wie ein Bär und behielt die Oberhand in einem spannenden Spiel, das ihnen nun ein positives Punktekonto in der Kreisklasse D West beschert.

TSV Gaildorf/Jungen V: Michael Munz (2), Emircan Tokalakoglu (1), Yassin Mohamed Mussa (1) und Tom Feyl (2), das Doppel gewannen Munz/Tokalakoglu. kre