Gaildorf / Johnny Behnert  Uhr
Beim 37. baden-württembergischen Nachwuchsschwimmfest im Solefreibad in Bad Friedrichshall holen die Gaildorfer insgesamt 18 Medaillen.

Mit insgesamt 18 Medaillen und 22 neuen persönlichen Bestzeiten überraschten die Schwimmer vom TSV Gaildorf beim 37. Baden-Württembergischen Nachwuchsschwimmfest im Solefreibad in Bad Friedrichshall und konnten hiermit ihre Saisonbilanz nochmals kräftig aufstocken. Mareike Schmidt (Jahrgang 2005) gelang das Kunststück, bei ihren fünf Starts stets auf das Siegerpodest zu schwimmen und alle Farben der Medaillen einzusammeln. Über 50 Meter und 100 Meter Schmetterling sogar mit neuen persönlichen Bestzeiten. In 1:40,17 Minuten holte sie sich über 100 Meter Schmetterling den Sieg und wurde hier mit Gold belohnt.

45,40 Sekunden

Je drei Medaillen holten sich Lea Braun (Jahrgang 2004), Franziska Kronmüller (Jahrgang 2005) und Moritz Bergner (Jahrgang 2005) in ihren Disziplinen. Lea erschwamm sich eine Silbermedaille in neuer persönlicher Bestzeit von 1:44,60 Minuten über 100 Meter Schmetterling und zweimal Bronze über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil. Franziska konnte sich in ihrer Paradedisziplin Brust über 100 Meter souverän durchsetzen und die Goldmedaille erschwimmen sowie über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken jeweils die Silbermedaille. Letzteres in neuer persönlicher Bestzeit in 45,40 Sekunden. Freistil-Spezialist Moritz konnte sich über 50 und 100 Meter Freistil in seinem Jahrgang an die Spitze setzen und holte mit neuen persönlichen Bestzeiten von 34,09 Sekunden und 1:16,20 Minuten den ersten Platz und wurde dafür mit Gold belohnt. Platz 2 erreichte er über 50 Meter Schmetterling – ebenfalls mit neuer persönlicher Bestzeit in 36,66 Sekunden. Er konnte bei fünf Starts auch fünf neue persönliche Bestzeiten erzielen.

Sind sie der Grund für die Suchaktionen? Bereits im Juni wurden in den Kirchheimer Bürgerseen zwei Krokodil-Attrappen gefunden.

Lukas Schmidt (Jahrgang 2003) und Alexander Galkin (Jahrgang 2007) holten sich jeweils zwei Medaillen in ihrer ersten Schwimmart: Lukas mit Gold über 100 Meter Freistil und mit Bronze über 50 Meter Freistil. Eine Bestzeit mit 41,09 Sekunden erzielte er über 50 Meter Schmetterling. Alexander erschwamm sich Silber und Bronze mit neuen persönlichen Bestzeiten mit 1:50,50 Minuten über 100 Meter Brust und mit 49,13 Sekunden über 50 Meter Brust. Hinzu kam noch eine neue persönliche Bestzeit über 50 Meter Rücken.

Unter einer Minute

Zwei Starts absolvierte Fabian Vogel (Jahrgang 2007) über 50 Meter Brust und mit neuer persönlicher Bestzeit in 1:04,74 Minuten über 50 Meter Freistil. Die Jüngsten im Bunde starteten jeweils viermal über 50 Meter Brust und Freistil und erzielten hierbei drei neue persönliche Bestzeiten: Über die Distanz von 50 Metern Freistil knackten beide zum ersten Mal die Minutengrenze und belegten mit 58,15 Sekunden Platz 6 beziehungsweise mit 58,77 Sekunden den siebten Rang.

Die Badeseen in der Region sind wieder gut besucht. Doch der Andrang birgt Ärger. Besonders für Anwohner und Wasserwacht.

Rebecca Friedrich und Silvana Rau (beide Jahrgang 2010) konnten somit ihren Aufwärtstrend bestätigen und werden durch regelmäßiges Training ihren Weg nach oben fortsetzen. In der Mannschaftswertung belegte der TSV Gaildorf am Ende überraschend mit 177 Punkten den achten Platz. Für die Gaildorfer ist die Wettkampfsaison im Freibad beendet. Bis zu den Sommerferien wird auf der 50-Meter-Bahn im Gaildorfer Freibad aber weiter Kondition getankt.

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Abkühlung verschaffte sich eine Kuh am Freitag im Ebersbacher Stadtteil Büchenbronn. Das Tier war in den Pool im Garten von Familie Bramert gesprungen und musste befreit werden.