In der A2 Rems-Murr gewannen die führenden Mannschaften ihre Spiele, sodass es vorne keine Veränderungen gab. Morgen spielt Rudersberg gegen Allmersbach II und man darf annehmen, dass der Titelaspirant seine weiße Weste verteidigt. Der Zweite Alex. Backnang hat eine ähnliche Aufgabe gegen die SVG Kirchberg/Murr zu lösen. Die konnten von ihren vier Auswärtsspielen immerhin zwei gewinnen. Gut im Rennen liegt auch der TSC Murrhardt, der aber beim FC Welzheim aufpassen muss. Der FC ist zu Hause ungeschlagen und spielt gerne unentschieden. Oberbrüden liegt vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten. Das kann bei einer guten Serie aufgeholt werden. Es geht nach Erbstetten. Aufsteiger Kleinaspach lag bei Alex. Backnang nach 20 Minuten schon mit 0:3 im Rückstand. Solche Schwächephasen sind zu vermeiden, ansonsten wird es bei Viktoria Backnang schwierig. Althütte hofft im Heimspiel gegen Sulzbach/Murr auf den vierten Sieg. Lippoldsweiler rechnet ebenfalls mit einem Heimsieg gegen das Schlusslicht Weiler, um Luft nach unten zu bekommen.

FC Oberrot – SV Steinbach II

Der FC Oberrot holte in Weiler einen Punkt, doch die mitgereisten Fans waren mit dieser Ausbeute nicht zufrieden. Morgen stellt sich Steinbach II als ein Gegner mit der gleichen Bilanz vor. Beide haben aus ihren sieben Spielen erst sechs Punkte verbuchen können. Das Ziel der Kontrahenten ist klar: Beide brauchen einen Sieg, um aus dem unteren Tabellendrittel herauszukommen. Zuversichtlich stimmt eigentlich die Oberroter Heimbilanz. Der FCO verlor noch kein Heimspiel, spielte aber schon zweimal remis, was ihn in der Tabelle kaum weiterbrachte. Daher ist es Zeit für den zweiten Heimsieg.

So spielten sie


Xxxliga
Mannschaft 1 – Mannschaft 2

x:x

Torfolge xxx