Fußball Fichtenberg gelingt der Anschluss

Spiegelberg / Daniel Lutz 03.12.2018
Mit einem ungefährdeten 4:0-Sieg spielt sich die Liepold-Elf nach vorne.

Bei strömendem Regen gelang der Elf vom Viechberg die Wiedergutmachung für das peinliche 2:2-Remis vom ersten Spieltag. Mit 4:0 zog die Heimelf den Kürzeren und musste sich der SKF geschlagen geben.

Zunächst belauerten sich die Kontrahenten. Während es das Kellerkind bei kompaktem Defensivverhalten mit einzelnen langen Bällen versuchte, vertraute die SKF auf die spielerischen Elemente. Die beruhigende Führung markierte Patrik Kinderknecht, der nach Vorlage von Jannik Paxian aus halblinker Position einschob (24.). Es dauerte nicht lange, da erhöhte Jannik Paxian auf 0:2, als er eine Gutekunst-Vorlage überlegt über die Linie bugsierte (35.).

Jannik Fritz mit Vorentscheidung

Noch vor der Halbzeit machte Fichtenberg in Person von Jannik Fritz den Sack zu. Fritz bediente sich an einem tollen Zuspiel von Simon Gutekunst.

Nach dem Seitenwechsel schaltete die SKF einen Gang runter, nicht jedoch, ohne vorher noch vollends alles klar zu machen: Patrik Kinderknecht wurde kurz nach Wiederbeginn von Jannik Paxian mustergültig bedient und steuerte seinen zweiten Treffer in der Partie bei. In der Folge beließ es die Gästeelf bei der hohen Führung und verwaltete, was der Heim­elf durch Mike Käpplinger die erste nennenswerte Chance bescherte. Mario Mays Kasten blieb jedoch sauber, die SKF siegte verdient.

SK Fichtenberg: Mario May, Simon Gutekunst, Julian Feucht, Marc-Kevin Aller, Patrick Mai, Nico Liepold, Jannik Paxian, Jannik Fritz, Bastian Kübler, Lukas Fritz, Patrik Kinderknecht - Nils Joos, Christian Kühnle, Andreas Rosenau, Manuel Hunger

So spielten sie

Kreisliga B2 Rems-Murr
SV Spiegelberg – SK Fichtenberg

0:4

Torfolge 0:1 Patrik Kinderknecht (24.), 0:2 Jannik Paxian (35.), 0:3 Jannik Fritz (45.), 0:4 Patrik Kinderknecht (50.)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel