Fußball Favoriten bringen sich in Stellung

Rudersberg / Hans Buchhofer 15.09.2018

Nach vier Spielen liegen der Alexander Backnang und der TSV Rudersberg noch ohne Punkteinbußen an der Spitze der Fußballkreisliga A2 Rems-Murr. Doch ein geruhsames Leben werden die beiden nicht führen können, denn Aufsteiger Kleinaspach und vor allem der TSC Murrhardt sitzen den beiden im Nacken. Alexander Backnang erwartet den TSV Oberbrüden, der aber nicht mehr die Form der letzten Saison besitzt und nur als Außenseiter auflaufen wird.Der TSV Rudersberg scheint die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Im Heimspiel gegen den TSV Althütte sind die Gastgeber klar die Favoriten, die ihren fünften Saisonsieg anstreben. Auch Aufsteiger Kleinaspach scheint seinen Höhenflug fortsetzen zu können. Im Heimspiel gegen den SV Allmersbach II wird die Sache zwar nicht einfach, doch Kleinaspach scheint zu Hause einen Tick stärker zu sein.

Der TSC Murrhardt kam am Mittwoch nur zu einem Remis in Oberbrüden und gab wertvolle Punkte ab. Umso wichtiger wäre morgen ein Heimsieg gegen den FC Viktoria Backnang. Dieser kam am Mittwoch in Oberrot zu einem Remis und scheint sich langsam zu fangen. Ob es aber beim TSC Murrhardt zu einem Punkt reicht, darf man bezweifeln. Der FC Welzheim erwartet Schlusslicht FSV Weiler. Dieser konnte noch keinen Punkt auf die Habenseite bringen und dürfte um die fünfte Niederlage nicht herumkommen. Dann spielt noch die SKG Erbstetten gegen den FV Sulzbach/Murr. Beide Mannschaften sind etwas gleich stark einzuschätzen, eventuell spricht der Heimvorteil für Erbstetten.

Das für Sonntag geplante Spiel des FC Oberrot gegen den TSV Lippoldsweiler wird auf den 24. September verschoben. Beide Teams waren mit der Verlegung einverstanden.

So spielten sie

Xxxliga
Mannschaft 1 – Mannschaft 2

x:x

Torfolge xxx

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel