Fußball Einsatz und Siegeswille zahlen sich aus

Da kann sich der SC Steinbach noch so strecken: Gegen Gaildorf setzt es ein 0:3.
Da kann sich der SC Steinbach noch so strecken: Gegen Gaildorf setzt es ein 0:3. © Foto: Hans Buchhofer
Gaildorf / Jürgen Kleinhans 04.10.2018
Der TSV Gaildorf schlägt den SC Steinbach verdient mit 3:0 und beendet seine Torflaute.

Gegen den SC Steinbach zeigte der TSV Gaildorf Willen und Einsatz. Eine Doppelchance durch Peredo Cruz und Koukouliatas  hätte bereits die Führung bedeuten können.  Lediglich einige Konterchancen der Gäste waren zu verbuchen. So fiel in der 20. Minute das 1:0 der Einheimischen. Dominik Reisenbüchler spielte sich auf links durch und seinen Querpass bugsierte ein Steinbacher Spieler ins eigene Tor. Der TSV Gaildorf hätte das Ergebnis erhöhen können. Dreh- und Angelpunkt war Adam Wil­czynski. Thomos und Koukouliatas vergaben aber seine Pässe.

Nach der Pause änderte sich das Bild: Die Steinbacher standen wesentlich besser, sie hatten aber keine zwingenden Möglichkeiten. Und mit ihren Weitschüssen hatten sie kein Glück. In der 77. Minute fiel dann die Vorentscheidung: Einen Freistoß aus 25 Metern nagelte David Braxmaier ins Lattenkreuz zum 2:0. Die Gaildorfer spielten nun befreit auf und kamen durch Peredo Cruz zum 3:0-Endstand.

TSV Gaildorf: Nico Koukaras, Robin Fritz, Manuel Rösner, Anatoli Schneider, David Braxmaier, Tobias Kleinhans, Adam Wilczynski, Georgios Koukouliatas, Athanasios Thomos, Dominik Reisenbüchler. Philipp Peredo Cruz, Lukas Kühneisen, Marius Strohmeier, Marius Schmidt.

So spielten sie

Kreisliga A1 Hohenlohe
TSV Gaildorf – SC Steinbach

3:0

Torfolge 1:0 (20.) Benjamin Bühler, 2:0 (77.) David Braxmaier, 3:0 (90+4) Philipp Peredo Cruz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel