Basketball Ein unbequemer Gegner

Basketball / SWP 05.02.2016

Nach fünf Auswärtsspielen in Folge genießen die Regionalliga-Herren der TSG Hall erstmals wieder Heimrecht. Zu Gast ist der Verfolger der Flyers, die "Red Heat" vom ESV Rot-Weiß Stuttgart. Mit dem Team aus der Landeshauptstadt gibt am Samstag eine illustre Truppe ihre Visitenkarte ab. So kündigte der Meister der Oberliga Ost, und damit Aufsteiger zur Regionalliga II, zum Rundenbeginn gleich zwei Hochkaräter an. Der eine - Al Elliot - beließ es aber bei der Vorankündigung und heuerte erneut in Haiterbach an, der andere - Tourimas Kardauskas - wechselte nach nur einem Spiel im Rot-Weiß-Dress zum Lokalrivalen nach Fellbach. Von diesen Irritationen haben sich die Stuttgarter jedoch schnell erholt. Zwar zog man unlängst gegen die beiden Meisterschafts-Anwärter Haiterbach und Fellbach den Kürzeren, davor wurden aber acht Siege in Folge eingefahren.

Diese Serie brachte dem Team aktuell den fünften Rang ein, einen Platz hinter den Flyers, die den nächsten Ausfall zu beklagen haben: Dieses Mal trifft es den 2,04-Meter-Mann Ivica Markovic. Dabei zwingt den Center der Flyers weniger die Oberlippe, die nach dem Spiel in Ulm mit drei Stichen genäht werden musste, zum Aussetzen, sondern ein seit längerem bekannter privater Termin. Wie die Herren dagegen den Ausfall eines ihrer Schlüsselspieler verkraften, ist eine spannende Frage.

Info

TSG Hall - ESV Rot-Weiß Stuttgart, Samstag, 19.30 Uhr, Hagenbachhalle