Faustball Ein Dorf rüstet sich für die EM

Im August treten die besten Faustball-Teams in Adelmannsfelden an.
Im August treten die besten Faustball-Teams in Adelmannsfelden an. © Foto: Archiv/Thomas Madel
Adelmannsfelden / Klaus Rieder 23.06.2018

Die EFA-Faustball-Europameisterschaft der Männer 2018 wird in Adelmannsfelden ausgetragen. Termin ist vom 24. bis 26. August. In der 1750 Einwohner zählenden Gemeinde auf der Ostalb kam die deutsche Faustball-Nationalmannschaft bereits zweimal zu einem Trainingslager zusammen. Auch wurde dort schon ein Länderspiel ausgetragen – gegen die Schweiz. Doch die Europameisterschaft der Faustballer dürfte ein Mega-Event für die kleine Gemeinde werden. Dahinter steht der 850 Mitglieder zählende Turn- und Sportverein Adelmannsfelden mit seiner sehr umtriebigen Faustball-Abteilung.

Mit Titelverteidiger Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien, Belgien, Niederlande, Dänemark, Polen, Serbien und Tschechien haben erstmals zehn Nationen ihre Teilnahme an einer EM zugesagt– was einen neuen Rekord darstellt. Zudem freute sich der TSV Adelmannsfelden über die Zusage der Ministerin für Kultur, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann, die Schirmherrschaft zu übernehmen.

Zu sehen gibt es Amateursport auf höchstem Niveau. Der für die EM aufgebaute Center-Court (50 x 20 Meter) bietet eine besondere Nähe zu den spielenden Akteuren und sorgt mit den Fans der einzelnen Nationen für eine eigene und tolle Stimmung. Dann gibt es einen ebenso großen Neben-Court. Zwei Trainingsplätze ergänzen das Sportangebot für die zehn Mannschaften mit ihren Spielern, Trainern und Betreuern. Hinzu kommen mehr als 20 Offizielle und Ehrengäste der European Fistball Association (EFA/Europäischer Faustball-Verband), die einen großen VIP-Bereich in der Turnhalle haben werden. Das Festgelände rund um den Center-Court ermöglicht auch nach den Spielen ausreichend Zerstreuung für die Besucher. Mehr als 2000 Karten sind im Vorverkauf bereits weg. Im August rechnet der Verein mindestens mit der dreifachen Besucherzahl, „eher mehr“, heißt es beim TSV, der von der Gemeinde und auch auswärtigen Vereinen unterstützt wird.

Das Programm zur Europameisterschaft

Freitag, 24. August
10.00 Uhr: Beginn der Gruppenspiele
13.45 Uhr: Eröffnungsfeier
20.00 Uhr: EM-Disco im Festzelt

Samstag, 25. August
 9.30 Uhr: Zwischenrundenspiele
12.30 Uhr: Viertel- und Halbfinals
20.00 Uhr: EM-Party im Festzelt mit „Vagabunden“ 

Sonntag, 26. August
10.00 Uhr: die Platzierungsspiele
16.00 Uhr: Finale
Im Anschluss folgen die Siegerehrung und eine Abschlussparty im Festzelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel