Fußball Die Verfolger möchten angreifen

Straßdorf / Hans Buchhofer 01.09.2018

Die Spielgemeinschaft von Hohenstadt und Untergröningen absolvierte ihre Heimpartie in Hohenstadt gegen den FC Schechingen schon am Mittwochabend und konnte einen knappen 1:0-Sieg erringen. Das war zugleich der erste Dreier in der A1 und dürfte für Entspannung im Lager des Aufsteigers gesorgt haben. Die SGM darf morgen pausieren. Ihr Ligaspiel wurde vorverlegt, weil etliche Spieler am Sonntag beim Fest in Seifertshofen im Einsatz sind.

Mit dem TV Straßdorf, der SG Bettringen II und dem TSV Essingen II liegen noch drei Vereine ohne Punktverlust an der Spitze der Tabelle. Das könnte sich morgen ändern, denn auf die drei warten schwierige Gegner. Straßdorf erwartet den TV Herlikofen, der zum Saisonauftakt in Essingen knapp verloren hat und diese Scharte morgen auswetzen will. Die SG Bettringen II muss beim TSB Gmünd antreten. Die Platzherren sind nach einem Sieg gegen die SGM Untergröningen und einem Remis gegen Bargau II für dieses Match gerüstet. Und der TSV Essingen II dürfte es beim FC Bargau II auch nicht einfach haben, der mit vier Punkten aus zwei Spielen seine gute Form dokumentierte.

Der TSV Heubach, als heißer Titelkandidat gehandelt, brachte es ebenfalls auf vier Punkte und erwartet den VfL Iggingen. Die Heubacher müssen dieses Spiel gewinnen, um den Kontakt nach oben halten zu können. Der Gast ist aber nicht einfach zu schlagen, denn gegen Mögglingen ließen es die Igginger mit einem 5:0-Sieg krachen. Der FC Mögglingen konnte erst einen Punkt erringen und hofft gegen den TSB Böbingen auf den ersten Sieg, da es bei den Gästen nach zwei Niederlagen noch nicht rundläuft.

Auch beim Aufsteiger FC Durlangen ist man mit der derzeitigen Ausbeute von null Punkten nicht zufrieden. Der Gegner TSV Großdeinbach schaffte aber schon zwei Unentschieden und scheint in Durlangen besser gerüstet zu sein. Beim TSV Mutlangen hofft man nach zwei Niederlagen auf den ersten Punkt oder gar einen Sieg. Ob dieses Vorhaben der Mutlanger morgen bei der zweiten Mannschaft des TSGV Waldstetten gelingen wird, wird sich zeigen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel