Das ist mehr als nur ein Déjà-vu

Wie in der Meistersaison 2013/14 bezwang Frickenhofen (in Schwarz) am 13. Spieltag den Tabellenführer Untergröningen mit 2:1 und übernahm die Spitze.
Wie in der Meistersaison 2013/14 bezwang Frickenhofen (in Schwarz) am 13. Spieltag den Tabellenführer Untergröningen mit 2:1 und übernahm die Spitze. © Foto: bu
JJS 11.11.2015

Es ist der 17. November, als am 13. Spieltag der SV Frickenhofen vor heimischer Kulisse den Spitzenreiter der B2 Kocher-Rems, die SGM Hohenstadt/Untergröningen, mit 2:1 bezwingt und die Tabellenführung übernimmt. Die SVF-Führung am letzten Vorrundenspieltag erzielt Andreas Braun (11. Min.). Marco Klotzbücher (20.) gelingt der Ausgleich für die SGM. Mihajel Uslun markiert den Siegtreffer für Frickenhofen (38.). Der SVF wird 13 Spieltage später Meister in der Saison 2013/14 und steigt in die A1 Kocher-Rems auf. Die SGM Hohenstadt/Untergröningen schließt die Runde auf Platz vier ab.

Parallelität der Ereignisse: Es ist der 13. Spieltag der B2 Kocher-Rems in der Saison 2015/16. Der SV Frickenhofen bezwingt am 8. November vor heimischer Kulisse den Tabellenführer SGM Hohenstadt/Untergröningen mit 2:1 und übernimmt von den Gästen den Platz an der Sonne.

Ist das mehr als nur ein Déjà-vu für die Spielgemeinschaft? Wie der Rückblick zeigt: Es ist nicht nur ein Gefühl, diese Situation schon einmal erlebt zu haben. Zumindest bis zum Führungswechsel am 13. Spieltag hat dies die SGM nicht nur geträumt. Die Truppe wird jetzt sicher alles daran setzen, dass es mit der Parallelität der Ereignisse endlich ein Ende hat.