Acht Kinder und Jugendliche des Dojos Zan­shin Gschwend traten beim Saisonhöhepunkt an, dem Kinder- und Jugendwettkampf beim Jiu-Do-Turnier in Mühlhausen. Erst mussten Techniken gegen diverse Angriffe gezeigt werden. Danach konnten sich die Teilnehmer in verschiedenen Klassen im Zweikampf messen. Letztendlich konnte sich das Gschwender Dojo über acht Medaillen freuen und belegte den dritten Platz in der Vereinswertung – ein Erfolg, der erst durch die Arbeit der Trainer und die Unterstützung durch die Eltern in diesem Jahr möglich wurde. Erste Plätze gab es für David Schierle (U 14 bis 37 kg) und Sara Förstner (U 18 bis 70 kg). Zweite Plätze holten: Felix Schober (Rumble bis 146 cm), Henri Pfisterer (U 14 bis 52 kg) und Anni Sterle (U 14 bis 48 kg). Dritte Plätze belegten: Nils Schühle (U 14 bis 37 kg), Elias Kronmüller (U 14 bis 71 kg) und Moritz Schierle (U 18 bis 63 kg).