Fußball - Kocher-Rems Blitzstart sichert der SGM den Sieg

Die SGM Hohenstadt/Untergröningen nahm auch die hohe Hürde beim FC Eschach dank eines Blitztores in der ersten Minute. Die Platzherren kamen zwar immer besser ins Spiel, konnten aber die gegnerische Abwehr nicht knacken.
Die SGM Hohenstadt/Untergröningen nahm auch die hohe Hürde beim FC Eschach dank eines Blitztores in der ersten Minute. Die Platzherren kamen zwar immer besser ins Spiel, konnten aber die gegnerische Abwehr nicht knacken. © Foto: Hans Buchhofer
Fußball - Kocher-Rems / JENS BUCHAL 28.09.2015
In einem spannenden Derby setzte sich die SGM Hohenstadt/Untergröningen beim FC Eschach dank eines sehr frühen Tores mit 1:0 durch. Es war ein hart umkämpftes Match mit vielen Zweikämpfen.

Nach einer Spielminute schloss Marco Klotzbücher ein Zuspiel von Güntay volley zur 1:0-Führung für die SGM ab. Die frühe Führung gab den Gästen sichtlich Selbstvertrauen und ließ den Ball in den Anfangsminuten schnell durch die eigenen Reihen laufen. Die hochkarätigen Torchancen blieben aber aus, da die Defensive der Platzherren den letzten präzisen Abschluss immer zu verhindern wusste.

Nach der ersten Drangperiode hatte auch Eschach mehr vom Spiel, war aber offensiv nicht zwingend genug. In der 16. Minute zwang Berroth den Schlussmann der Hausherren zu einer guten Parade, der damit einen größeren Rückstand seiner Mannschaft verhinderte. Den zahlreichen Zuschauern bot sich nun ein umkämpftes Spiel, in dem der Schiedsrichter immer häufiger eingreifen musste, um die Akteure zur Räson zu bringen. Vor der Pause konnte die SGM noch eine verheißungsvolle Torchance durch Klotzbücher verbuchen, ansonsten spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab.

Beide Teams brachten mit dem Wiederanpfiff frische Kräfte ins Spiel. Die Gäste standen nun höher und drückten auf ihr zweites Tor. Der FC Eschach versuchte, die sich öffnenden Räume besser zu nutzen, aber der Defensive der SGM gelang es, brenzlige Situationen abzuwehren. Die Partie wurde nun noch ruppiger geführt. Die Gesamtbilanz von sechs gelben und am Ende einer gelbroten Karte bewies das.

Am Ende gewann die SGM zwar knapp, aber verdient diese Begegnung und bleibt damit weiter Spitzenreiter. Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung eines Eschacher Spielers, der sich diese fast mit dem Schlusspfiff zuzog. Dafür sah Klotzbücher auf SGM-Seite im Nachhinein Gelbrot. Eine aus Fan-Sicht etwas unverständliche Entscheidung, da der Referee zuerst nicht einmal ein Foul in dieser Aktion geahndet hatte.

SGM Hohenstadt/Untergröningen: Benjamin Isin, Robin Horlacher, Benjamin Maile, Erdinc Güntay, Danilo Funk (46. David Utrata), Fabian Berroth (68. Markus Rieker), Christian Focke, Kai Zimmermann (30. Robin Grimm), Nico Antonucci (75. Manuel Rupp), Sebastian Barbas, Marco Klotzbücher.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel