Gaildorf Anna-Lena Feller rettet die Clubehre

Die Sieger des Turniers mit Organisator Mathias Pfüller und Jugendleiter Thomas Feller (links) sowie Bezirksjugendleiter Volker Splettstößer (hinten, rechts).
Die Sieger des Turniers mit Organisator Mathias Pfüller und Jugendleiter Thomas Feller (links) sowie Bezirksjugendleiter Volker Splettstößer (hinten, rechts). © Foto: Hans Buchhofer
Gaildorf / Hans Buchhofer 11.09.2018
Beim 32. Junior-Ass-Turnier des TC Gaildorf sind faire Spiele auf einem guten sportlichen Niveau zu sehen. Im nächsten Jahr sollen mehr weibliche Spielerinnen für die Teilnahme motiviert werden.

Vor mehr als 30 Jahren hatte Klaus Hartmann vom TC Gaildorf die Idee, für Jugendliche währen der Sommerferien einen Wettbewerb anzubieten. Es blieb nicht bei diesem Gedanken, sondern Hartmann setzte seinen Vorschlag mit Erfolg in die Tat um. Längst traten Mathias Pfüller und Bezirksjugendleiter Volker Splettstößer seine Nachfolge als Organisatoren an.

In vier Altersklassen traten wieder Jugendliche auf dem Kieselberg drei Tage lang zu den Matches an. Auch sechs junge Damen spielten mit. Beim nächsten Junior-Ass-Turnier sollen mehr weibliche Akteure für das Event begeistert werden. Sportlich lief alles ohne Probleme ab, wie Pfüller und Splettstößer bekundeten. „Alles ist super gelaufen, ich musste nur zweimal bei strittigen Situationen vermitteln, alle haben sich sehr fair verhalten“, bilanzierte der Bezirksjugendleiter. Mathias Pfüller konnte nur zustimmen: „Wir haben Topspiele gesehen, und dazu verlief alles sehr fair.“ Der Dank bei der Siegerehrung galt vor allem Volker Splettstößer, der auf dem Kieselberg schon heimisch geworden ist, und dem Küchenteam unter der Regie von Regina Bader sowie Silke Runstuk, die für die Preise gesorgt hatte.

Für sportliche Highlights aus Limpurger Sicht sorgte Anna-Lena Feller (LK15) mit ihrem Sieg gegen Luana Frei (LK22) vom STC Hall. Das Finale U18m geriet zu einer reinen Angelegenheit der TA Spvgg Unterrot. Dabei setzte sich Leon Koppenhöfer (LK20) gegen seinen Vereinskameraden Finn-Fabian Kuhr (LK16) durch. Vor allem im ersten Satz zeigten beide eine Klasseleistung. Beim Wettbewerb U16m war Jonathan Walter vom STC Schwäbisch Hall nicht zu bezwingen. Der Unterroter René Dirksmann schaffte immerhin Rang drei.

Im Wettbewerb U14m mischten fünf Jugendliche des TC Gaildorf und der TA Unterrot mit, doch lediglich Mika-Matthias Kuhr schaffte es ins Halbfinale. Den Sieg holte sich Tom Salomon vom TC Oedheim gegen Max Kaufmann vom TC Vellberg. Bei den U12m waren die Unterroter Janne Kuhr und Lauric Stäbler dabei. Den Wettbewerb gewann ohne Niederlage Niels Waldraff von der TA SG Bettringen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel