Munderkingen Zum Geburtstag die Bezirksmeisterschaft

Matthias Zok organisiert die Tennis-Bezirksmeisterschaft.
Matthias Zok organisiert die Tennis-Bezirksmeisterschaft. © Foto: VfL
ROLAND FLAD 07.05.2015
Ein Großereignis darf die Munderkinger Tennisabteilung ausrichten. Zum 40. Geburtstag findet die Bezirksmeisterschaft in Munderkingen statt.

Der Württembergische Tennisverband (WTB) macht mit einem Großereignis Station beim VfL Munderkingen. Weil die Munderkinger ihr 40-jähriges Bestehen feiern, hat der WTB dem VfL den Zuschlag für die Bezirksmeisterschaften der Aktiven gegeben. Die Wettkämpfe finden vom 14. bis 17. Mai statt.

Die Tennisabteilung des VfL um ihren Chef Steffen Herrmann hat ihrerseits dafür gesorgt, dass für das überregionale Ereignis - wie vom Verband gefordert - auch genügend Tennisplätze zur Verfügung stehen. Da die Munderkinger selbst nur sechs Sandplätze vorweisen können, hat der VfL kurzerhand die Nachbarvereine aus Kirchen und Unterstadion mit ins Meisterschaftsboot geholt. Beide Klubs haben je drei Plätze, somit können die Wettbewerbe auf insgesamt zwölf Plätzen ausgetragen werden.

Federführend beim VfL ist Matthias Zok, der als Turnierorganisator und Oberschiedsrichter Sonderurlaub genommen hat. Zu seinem Team gehören Anja Ottenbreit und der FSJ-Mann des VfL, Jakob Schmid. Bei den SF Kirchen führt Walter Bierer während des Turniers Regie, beim SV Unterstadion ist Thomas Unsöld der Ansprechpartner.

"Das ist eine große Herausforderung für uns", sagt Zok, "wir erwarten zwischen 140 und 150 Teilnehmer." Maximal 180 Starter können mitmachen, das sei die Obergrenze, sagt Zok. Die Akteure kommen aus dem Bezirk F, in dem etwa 200 Tennisvereine organisiert sind.

Bei den Herren werden sieben Konkurrenzen angeboten: Herren A, B, C sowie Herren 30, 40, 50 und 60. Bei den Damen wird in vier Kategorien gespielt: A, B, Damen 30 und Damen 40.

Als Munderkinger Lokalmatador hat Lukas Ottenbreit bereits für die Herren A gemeldet. Der Munderkinger (LK 7) bewies sein gute Form zuletzt beim Turnier in Mochenwangen, als er LK1-Spieler Julian Klose aus Friedrichshafen im Finale knapp in zwei Sätzen mit 5:7 und 6:7 unterlag.

Ebenfalls aus Munderkingen geht Abteilungschef Herrmann (LK 11) an den Start; er spielt in der Herren 40-Konkurrenz. Hier dürfte Andreas Brandt gute Chancen auf den Titel haben; der Söflinger spielt in der Leistungsklasse 7.

Zur Belohnung für die Akteure sind Geld- und Sachpreise ausgelobt. Zwischen 60 und 100 Euro warten auf die Sieger der Herren C bis Herren A sowie bei den Damen. Bei den Senioren gibt es Sachpreise zu gewinnen.

Mit einem bunten Rahmenprogramm werden die Bezirksmeisterschaften aufgelockert. Am Donnerstag, 14. Mai, findet abends in Munderkingen die so genannte Players-Night statt; am Samstag bewirtet dann der SV Unterstadion bei der Cocktail-Night.

Info Meldeschluss für die Tennis-Bezirksmeisterschaften sind am morgigen Freitag, 8. Mai, bis 24 Uhr im Internet unter www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/turniere. Die Auslosung findet am Montag, 11. Mai, statt. Der VfL Munderkingen richtet einen Bus-Shuttle zu den Spielorten ein.