Vereine Wochenendsportfest mit vielen Aktionen

Das Wochenendsportfest des SV Untermarchtal bot jede Menge Programm. Auf dem Bild sind die jugendlichen Teilnehmer am Leichtahletik-Wettbewerb.
Das Wochenendsportfest des SV Untermarchtal bot jede Menge Programm. Auf dem Bild sind die jugendlichen Teilnehmer am Leichtahletik-Wettbewerb. © Foto: Foto. Hermann Illenberger
Hermann Illenberger 18.07.2018

Die Leichtathleten sind am Samstag mit dem klassischen Dreikampf in das Sportwochenende des SV Untermarchtal gestartet – insgesamt 37 Teilnehmer: acht Bambini, 26 Jugendliche und drei Erwachsene. Lauf, Weitsprung, Ballweitwurf oder Kugelstoßen war angesagt. Die Leichtathletik-Sportanlage erlaubte gute Ergebnisse. Alle Sportler bekamen eine Urkunde, 26 Athleten wurden mit einer vom Deutschen Leichtathletikverband anerkannten Medaille ausgezeichnet (neunmal Gold, zwölfmal Silber, fünfmal Bronze).

Beim Josef-Faad-Gedächtnis-Fußballturnier mit sechs Mannschaften musste jeder gegen jeden ran. Nach fast drei Stunden Kicken standen die Sieger fest: Es gewann der „Bauwagen“, nur getrennt vom besseren Torverhältnis vor dem „Linden-Ahornweg“. Rang drei belegte Team „Wassertäle“, Platz vier „Große Egert“, Platz fünf „Katzenweg“ und Rang sechs die „Ortsmitte“.

Zur abendlichen Stunde begann das Nachtelfmeterturnier mit 19 Teams. Fast vier Stunden wurde vom Punkt aus auf das Tor geschossen. Zur Entscheidung kam es gegen Mitternacht. Das erste Halbfinale zwischen „Mir ist`s egal“ und der SGM Hayingen-Pfronstetten endete 2:4, das zweite Halbfinale „Absolute Joker“ gegen „Jahrhundertelf“ 5:1. Knapp, aber nicht unverdient gewann Hayingen-Pfronstetten das Finale 5:4 gegen „Absolute Joker“. Der Barbetrieb beim Fest dauerte noch lange in dieser Nacht...

Nur sieben motivierte Radler starteten am Sonntag um 9 Uhr zu einer Radrundfahrt über 37 Kilometer Länge und trafen nach zwei Stunden wieder wohlbehalten ein. Zum F-Jugend-Fußballturnier traten fünf Mannschaften an. Die Bambini des SV Unlingen sprangen dankenswerterweise für die verhinderten älteren Jungs des Vereins ein. In der Mittagshitze gewann der VfL Munderkingen, die weiteren Platzierungen: 2. SG Dettingen, 3. SGM Betzenweiler-Dürmentigen, 4. FC Marchtal; der 5. Platz ging an die Jüngsten vom SV Unlingen. Jedes Team erhielt einen Fußball und einen Pack Süßigkeiten.

Erstes Klobürstenwerfen

Viele Sportgäste genossen derweil das Mittagessen im Zelt, im Sportheim oder unter Sonnenschirmen. An der Kinderkegelbahn war an beiden Tagen großer Betrieb. Viel Spaß und Unterhaltung bot das erste Untermarchtaler Klobürstenwerfen. 56 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung, sogar zwei Ordensschwestern des Klosters nahmen mit Freude teil. Ein bisschen war es eine Windlotterie, doch auch Wurftechnik und Kraft waren gefragt. Bei den Jugendlichen bis 14 Jahren siegte mit einer Weite von 21,30 Meter Luis Braß, bei den Erwachsenen wurde Melanie Mönch mit einem Wurf auf 30,20 Meter Siegerin. Die Beiden bekamen je eine „Goldene Klobürste“. Zum Sportfest-Schluss traten die 15 SVU-Jazztanzgirls im Pink-Shirt an. Die Jazztanz-Aufführung auf dem Sportplatz mit teils akrobatischen Einlagen wurde vom Publikum mit viel Beifall bedacht.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel