Tennis Traumstart für die Sommerrunde

Vier Spieler der Herren 50 (v.l.): Benedikt Meßmer, Arnold Ottenbreit, Josef Kloker und Waldemar Schalt.
Vier Spieler der Herren 50 (v.l.): Benedikt Meßmer, Arnold Ottenbreit, Josef Kloker und Waldemar Schalt. © Foto: Foto: VfL munderkingen
swp 13.06.2018

Einen langen ersten Tennis-Sonntag in der Bezirksliga erlebten die Damen des VfL Munderkingen, die beim TC Warthausen gastierten. Nach einer 4:2-Führung in den Einzeln, zogen sich die Doppel-Duelle durch Wartezeiten und Regenunterbrechungen hin. Doch der 6:3-Erfolg war verdient.  Es spielten für den VfL: Anja Ottenbreit, Melanie Schenz, Julia Springer, Nicole Schartmann, Vanessa Knäuer, Natascha Hummel und Katharina Schumann. Auch die SG Altheim triumphierte 6:3 in Hohentengen. Ligakonkurrent TSG Rottenacker gelang ein knapper 5:4-Sieg beim SV Granheim.

Topresultat im Derby

Auch die Aufsteiger-Herren des VfL Munderkingen  legten
einen erfolgreichen Saisonstart in der Bezirksklasse hin. Das Lokalderby im Kugelwert bei der SpVgg Obermarchtal gewannen sie mit 7:2, wobei aber vier Spiele im Match-Tiebreak entschieden wurden. Für den VfL spielten: Steffen Herrmann, Daniel Pallasdies, Menelaos Kiotes, Sebastian Schmidt, Robert Krutz und Jürgen Barth. Die SG Altheim verlor ihr erstes Duell der Sommerrunde beim TC Krauchenwies.

Die neu formierten Herren 2 aus Munderkingen, eine blutjunge Nachwuchsmannschaft um Betreuer Heinrich Brüggemann, hatten auswärts gegen den SV Uttenweiler keine Chance und musste sich 0:6 geschlagen geben. Zum Einsatz kamen: Simon Hönig, Leon Frankenhauser, Heinrich Brüggemann und Max Müller.

Bei den Herren 40 war auf heimischem Boden der TSV Bernstadt zu Gast. Nach den Einzeln stand es ausgeglichen 3:3. Bernstadt entschied schließlich das Duell knapp über die Doppel mit 5:4. Es spielten für den VfL: Siegfried Traub, Günter Gedenk, Gregor Nuber, Peter Stöckler, Walter Bierer, Ludger Herlemann und Karl Frankenhauser.

Auch die Vierer-Mannschaft der Herren 50  hatte am Wochenende das erste Saisonspiel und zwar in der Verbandsstaffel. Gegner war die TG Rosenfeld. Am Ende stand ein klarer 5:1-Erfolg auf dem Papier, so dass der Start in dieser Spielklasse insgesamt als gelungen bezeichnet werden kann.

Es spielten für die Herren 50 (siehe Bild): Arnold Ottenbreit, Stefan Frankenhauser, Josef Kloker, Waldemar Schalt und Benedikt Meßmer.

Info Kommenden Sonntag (9 Uhr) haben beide Munderkinger Herrenteams Heimvorteil. Die Frauen sind spielfrei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel