Tischtennis Topspieler setzen sich neue Ziele

Patrick Huss 05.06.2018

Der Tischtennisverband Württemberg hat jetzt die Vereinswechsel zur neuen Saison 2018/19 bekannt gegeben. Aus Sicht der Region Ehingen ist der Abgang des Griesingers Lukas Uhlmann zum Landesligisten SF Schwendi sowie des Ehingers Sebastian Abele zum SC Staig von Bedeutung. Sowohl Bezirksliga-Absteiger SG Griesingen als auch Bezirksliga-Aufsteiger TTC Ehingen verlieren damit ihre jungen Spitzenspieler und Punktegaranten.

Beide suchen jeweils in höheren Ligen eine neue Herausforderung. Die Ehinger Tischtennisherren können gleichzeitig mit Adam Weigel und Heiko Netzer (beide vom TSV Schelklingen) zwei Neuzugänge präsentieren. „Wir sind froh, dass wir den Abgang von Sebastian mit zwei Neuzugängen etwas ausgleichen können“, zeigt sich TTC-Vorstand Karl Scheible zufrieden. Griesingen muss den Abgang von Lukas Uhlmann aus den eigenen Reihen kompensieren.

Beim SC Berg gibt es einen Abgang zu verzeichnen, der jedoch zu erwarten war: FSJ-ler Fabian Hanke wechselt zurück zur DJK Kleinwallstadt.

Hofmann kehrt zurück

Positive Nachrichten gibt es beim TSV Rißtissen: Die Kreisliga-B-Mannschaft erhält mit Andreas Hofmann eine echte Verstärkung. Er spielte in der Jugend beim TSV, wechselte dann zu den SF Schwendi in die Landesliga und kehrt nun zu seinem Heimatverein zurück.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel