Die Berger Herren verlieren in Blaubeuren mit 7:9.  Die Damen des SC Berg bejubeln einen wichtigen Heimsieg.

Herren Bezirksklasse Gr. 2

TSV Blaubeuren – SC Berg 9:7 Berg hielt die Partie lange offen und war am Punktgewinn dran, doch der Tabellenzweite zeigte sich im Schlussdoppel siegessicher. Nach den Doppeln, in welchen Maier/Glanz für den SC punkteten, lagen die Gäste mit 1:2 hinten. Und auch den ersten Einzeldurchgang musste man mit 2:4 an den TSV abgeben zum Zwischenstand von 3:6. In Abschnitt zwei brachten Thomas Maier, Thomas Schmidt, Felix Endlichhofer und Jochen Pflug die Gäste auf 7:8 ran, doch es reichte am Ende nicht zum Punktgewinn. Berg ist Neunter mit 2:10 Punkten.

RSV Ermingen – VfL Munderkingen 9:5 Knackpunkt aus Sicht des VfL war der Verlust aller drei Eingangsdoppel. Zwar konnten Daniel Pallasdies, Michael Koch (2), Markus Armbruster und Robert Krutz die Gäste im Spiel halten, jedoch ließ sich Ermingen davon nicht beirren. Der VfL liegt auf Platz acht mit 2:8 Zählern.

SC Lehr II – TTC Ehingen 4:9; TSV Blaubeuren – TTC Ehingen 8:8 Ein schweißtreibender Doppelspieltag liegt hinter den Ehinger Herren. Mit drei von vier möglichen Punkten zog sich der TTC dabei gut aus der Affäre. Am Samstag starteten die Ehinger sehr gut und hätten beinahe alle drei Doppel gewonnen. Netzer/Fischer und Huss/Heinzelmann sowie Martin Heinzelmann und Patrick Huss im Einzel erspielten sich die 4:1-Führung für die Gäste. Im weiteren Verlauf überzeugten auch Heiko Netzer (2), Jens Fischer und Adam Weigel. Am Sonntag teilte man sich mit Blaubeuren die Punkte.

Für den TSV war es der erste Punktverlust der Saison. Die umkämpfte Partie, die exakt vier Stunden dauerte, war zunächst ausgeglichen. Wie am Vorabend holte der TTC zwei Doppel  durch Netzer/Fischer und Huss/Heinzelmann. Im ersten Einzeldurchgang punkteten nur Patrick Huss und Jens Fischer. In Durchgang zwei konnten dann auch Jürgen Abele und Wolfgang Vetter als Sieger den Tisch verlassen und damit führte Ehingen mit 8:7. Im Schlussdoppel schenkten sich beide Teams nichts. Aber das bessere Ende hatten die Gastgeber, die sich im fünften Satz durchsetzen konnten. Der TTC verbesserte sich auf Rang sechs mit 5:5 Punkten.

Herren Kreisliga A Gr. 2

TSG Rottenacker – SG Griesingen 5:9 Die SGG kam zu einem Pflichtsieg in Rottenacker. Günther/Brunner, Roman Werner (2), Markus Braun (2), Tim Günther (2) und Raphael Brunner (2) trumpften für den Tabellendritten auf.

TSV Herrlingen IV – TSV Rißtissen 9:1 Rißtissen war bei Tabellenführer Herrlingen chancenlos. Johannes Behmüller erspielte den Ehrenpunkt für die Gäste.

TSV Herrlingen IV – SG Öpfingen II 7:9 Am Sonntag brachte Öpfingen II dem Ligaprimus die erste Niederlage bei. Die SGÖ II trat in Bestbesetzung an und führte schnell mit 4:1. Herrlingen konnte in der Folge auf 4:5 und 7:8 jeweils verkürzen, doch die Gäste gaben die Führung nicht mehr ab. Kleck/Köhler, Rieger/Rechtsteiner (2), Carsten Rechtsteiner (2), Bernhard Rieger (2), Markus Köhler und Michael Kleck waren dabei erfolgreich.Die SG II liegt punktgleich (8:4) mit Griesingen auf Platz zwei.

Herren Kreisliga B Gr. 2

Paul Maier holte den Ehnrenpunkt für Berg III bei der 1:9-Niederlage gegen Tabellenführer SC Staig VI. Der TTC Ehingen II dominierte in Wiblingen. Beim 9:1-Erfolg überzeugten zunächst alle drei Doppel durch Rommel/Siebert, Mehmet/Scheible und Schwager/Frömmichen. Im Einzel ließen Karl Scheible, Mustafa Mehmet, Stefan Schwager, Hans-Peter Rommel und Waldemar Siebert keine Zweifel am zweiten Saisonsieg aufkommen.

Auch Obermarchtal konnten an diesem Spieltag zwei Zähler mitnehmen.Auch hier waren alle drei Doppel Laut/R. Striegel, Huss/Stöhr und K. Striegel/Heinzelmann erfolgreich.

Öpfingen III unterlag im Verfolgerduell gegen Bach II relativ deutlich mit 2:9.

Damen Verbandsklasse Süd

SC Berg – VfL Sindelfingen III 8:6 Die Berger Damen kamen gegen Sindelfingen III zum zweiten Saisonsieg. Es ging dabei über die volle Distanz. Zunächst brachten Stocker/Wollinsky sowie Jasmin Stocker und Jana Hoffmann die SC-Damen mit 3:1 in Führung. Den Vorsprung konnte man in der Folge zwar nicht ausbauen, aber immer halten. Sarah Pflug (2), Jasmin Stocker (2), Nadine Wollinsky und Jana Hoffmann (2) steuerten weitere Punkte zum Gesamtsieg bei. Die Berger Damen sind mit 5:1 Punkten nun hartnäckiger Verfolger von Primus Kißlegg (6:0).

Damen Landesklasse Gr. 7

SV Pfahlheim – SC Berg II 8:4 Berg II ist nach der 4:8-Niederlage weiter ohne Punkte. Die Erfolge durch Ziegler/Silz, Carina Ziegler (2) und Carolin Braig waren unter dem Strich zu wenig, um Pfahlheim Punkte abzuluchsen.

Das könnte dich auch interessieren:

Ehingen

Ehingen