Leichtathletik Leichtathletik: Rund 70 Athleten kämpften um die Platzierungen

Symbolbild
Symbolbild © Foto: dpa
Ehingen / sgd 14.09.2017
Im Ehinger Stadion veranstaltete die Dettinger Leichtathletikabteilung ihren 3. Wurf- und Sprungtag.

Etwa 70 Athleten aus zwölf Vereinen, darunter sogar aus Offenburg, waren dem Ruf der SG Dettingen gefolgt, berichtet Abteilungsleiter Siegfried Fieder. Die Einheimischen konnten erneut sportlich überzeugen.

Auch am Ende der Saison verbesserte Annika Schepers (Jg. 2002) ihre Leistung mit der Kugel um einen halben Meter auf 14,58 Meter; sie gehört damit zu den drei besten Kugelstoßerinnen ihres Jahrgangs in Deutschland. Im Hochsprung steigerte sie sich auf 1,53 Meter. Die gleichaltrige Elisa Rösch war mit drei Bestleistungen auch sehr gut in Form. Vor allem ihre Steigerung im Hochsprung um fünf Zentimeter auf 1,45 Meter und ihre Weite von 9,42 Meter sind erwähnenswert.

Ganz stark war auch Katharina Renz (Jg. 2004), die sich im Hochsprung auf 1,42 Meter und mit der Kugel auf 8,67 Meter verbesserte. Katrin Billing (Jg. 2003) steigerte sich mit dem Speer um ganze sieben Meter auf 28,05 Meter; damit qualifizierte sie sich für die „Württembergische“ 2018. Toll auch ihre 9,28 Meter im Kugelstoßen. Jule Herde (Jg.2003) überzeugte im Dreisprung mit 8,97 Meter.

Vom Jahrgang 2005 haben sich  Karolina Bloching, Anna-Maria Fiesel, Alexa Völk und Luis Glaser in der württembergischen Bestenliste platziert. Ganz stark sind Anna-Maria Fiesels 19,58 Meter mit dem Speer. Karolina Bloching freute sich über ihre neue persönliche Bestmarke von 1,29 Meter  im Hochsprung.

Gute Ballwurf-Resultate bei den Zehnjährigen erreichten Irma Majdancic mit 30 Metern und Florian Maier mit 34 Metern.