Die Basketballer vom Team Ehingen Urspring hatten die vergangenen Wochen einige Verluste zu verkraften. Seger Bonifant fehlte lange im Training, Tim Hasbargen ist nach seiner Knöchelverletzung ganz raus – und dann hat es auch noch den Trainer Domenik Reinboth erwischt. Der Mannschaftsarzt Dietmar Schubert hatte einiges zu tun.

Am Donnerstagabend hat Reinboth jetzt wieder ein Training geleitet und ist auf dem Weg der Besserung. Am Samstagabend, wenn es zum Playoffs-Auftakt in Heidelberg um viel geht, wird er an der Seitenlinie stehen. Manager Nico Drmota bekräftigte zwar, dass die Mannschaft im Beisein der Co-Trainer Krists Plendiskis und Johannes Hübner sehr gut selbstständig trainieren könne. Ein wichtiges Spiel ohne den Chefcoach ist dann nochmal eine andere Hausnummer. Offen ist der Einsatz von Shooting Guard Seger Bonifant, der zwar trainiert hat, aber noch Schmerzen verspürt.