Tischtennis Öpfingen verspielt Führung

Seine Punktausbeute reichte nicht aus: Thomas Köhler verlor das Bezirksliga-Duell mit der SG  Öpfingen in Ulm mit 3:9.
Seine Punktausbeute reichte nicht aus: Thomas Köhler verlor das Bezirksliga-Duell mit der SG Öpfingen in Ulm mit 3:9. © Foto: Herbert Geiger
ph 13.03.2018

Während Öpfingen in der Bezirksliga einen Dämpfer in Ulm bekam, musste auch Griesingen passen. In der Kreisliga A erreichte Munderkingen nur ein Remis; Rottenacker verlor das Nachbarschaftsduell gegen Obermarchtal.

Herren Bezirksliga: SSV Ulm 1846 II - SG Öpfingen 9:3

Überraschend verlor Tabellenführer Öpfingen mit 3:9 in Ulm. Denkbar schlecht mit 0:3 Doppel sind die Gäste beim SSV II gestartet. Dieser „Rucksack“ war am Ende zu schwer. Erst nach dem Zwischenstand von 1:6 konnte die SGÖ durch Hirschle und Kohler auf 3:7 verkürzen. Zuvor hatte Thomas Köhler gepunktet. Durch diese Niederlage musste Öpfingen die Tabellenspitze an Holzheim abgeben. Beide Teams haben fünf Gegenpunkte und es könnte damit ein heißes Saisonfinale um die Meisterschaft geben. Beide treffen am 25. März im direkten Duell aufeinander.

SG Griesingen - SSG Ulm 99 3:9; SG Griesingen - SC Lehr 7:9
Nach den Saisonniederlagen neun und zehn ist die SG Griesingen wohl abgestiegen. Den vorletzten Platz kann man bei sieben Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz so gut wie nicht mehr verlassen. Am Samstag war es gegen Gögglingen beim 3:9 etwas deutlicher als am Sonntag. Da lieferte sich die SGG mit dem Tabellenvierten Lehr einen aufopferungsvollen Kampf, der am Ende aber leider nicht mit Punkten belohnt wurde.

Herren Bezirksklasse Gr. 2: SC Berg - SC Lehr II 9:6
Mit dem siebten Saisonsieg hat Berg sein Punktekonto auf 16:10 Punkte aufgestockt und damit Platz vier untermauert. Nach 4:5-Rückstand machten die Gastgeber durch Einzelsiege von Thomas Maier, Julian Geyer, Michael Maute, Gerhard Geyer und Gerhard Scheuing „klar Schiff.“

Herren Kreisliga A Gr. 2: SG Griesingen II - SC Bach 1:9

Bach konnte die Tabellenführung ausbauen. Beim 9:1-Kantersieg waren zum wiederholten Male alle drei Doppel Häufele/Rueß, Knaupp/Enderle und Rameiser/Ritter erfolgreich.

TSG Rottenacker - SpVgg Obermarchtal 6:9
Das Derby entschied Obermarchtal für sich. Die Marchtaler kommen nach dem zweiten Sieg in Folge immer besser in Fahrt. Wolfgang Vetter, Reinhold Laut und Gerhard Huss waren mit je zwei Einzel die Leistungsträger bei den Gästen.

TSV Herrlingen IV - VfL Munderkingen 8:8

Einen Dämpfer im Titelrennen musste Munderkingen hinnehmen. Im Verfolgerduell kam der VfL nicht über ein Remis hinaus. Zunächst lagen die Gäste 2:4 hinten, dann wendete sich das Blatt zur 8:5-Führung, doch die Gastgeber hatten das bessere Ende für sich. Daniel Pallasdies und Rebeka Dani holten je zwei Einzel.

SC Berg II - SG Öpfingen II 9:5

Nach Zwischenstand von 4:4 schlug das Pendel zugunsten der Gastgeber aus, die damit das Duell der zweiten Mannschaften für sich entscheiden konnten. Jochen Pflug und Felix Endlichhofer überzeugten mit je zwei Einzel.

Herren Kreisliga B Gr. 2

Der TTC Ehingen II feierte gegen Berg IV den fünften Saisonsieg. Kiebler/Rommel, Harry Kiebler (2), Hans-Peter Rommel, Alexander Fischer (2), Stefan Schwager (2) und Sorin Torje   sicherten den Derbysieg. Schelklingen kann auf einen erfolgreichen Doppelspieltag zurückblicken. Beim 9:1 gegen Öpfingen III trugen unter anderem alle drei Doppel Bolach/Olemotz, Stetter/Huber und Schreier/Mattis zum Gesamtsieg bei. Beim 9:6 gegen Ehingen II war dann auch auf Ersatzmann Edi Gassmann verlass, der zwei Einzel beisteuerte.

Das 8:8 des SV Unterstadion gegen den Tabellenzweiten Blaustein II kann als Überraschungspunkt verbucht werden. Horst Ried, Karl-Heinz Kohler, Thomas Walzer und Eugen Ried hatten den SVU nach 4:7-Rückstand zurück in die Partie gebracht.

Herren Kreisliga C Gr. 2

Den Ehrenpunkt für Rißtissen II bei der 1:9-Niederlage in Ermingen holte Thomas Peter.

 Damen Verbandsliga und Bezirksliga
Während die erste Berger Damenmannschaft in Lützenhardt chancenlos war, siegte das Team Zwei im Derby gegen Schelklingen mit 8:1. Mit dem Gewinn beider Doppel durch Ziegler/Silz und Pflug/Haas war der Grundstein für den Erfolg gelegt. Berg II (6:0) steht punktgleich mit Langenau (6:0) an der Spitze der Liga.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel