Tennis Nur noch ein Sieg vom Aufstieg entfernt

Während für Alexander Zverev in Wimbledon gegen Milos Raonic gestern Abend verlor, bleiben die Tennisherren des TC Ehingen in der Oberliga weiter ungeschlagen.
Während für Alexander Zverev in Wimbledon gegen Milos Raonic gestern Abend verlor, bleiben die Tennisherren des TC Ehingen in der Oberliga weiter ungeschlagen. © Foto: dpa
Florian Ankner 11.07.2017

Oberliga

TC Kirchheim/Teck – TC Ehingen 2:7: Nur noch ein Sieg fehlt den Tenniscracks des TC Ehingen für den Aufstieg in die vierte Liga (Württembergliga). Die gute Ausgangslage erarbeitete sich Ehingen durch den fünften Sieg in Folge. Gegen Kirchheim hatte Ehingen nur wenig Mühe und setzte sich souverän mit 7:2 durch und bleibt damit weiter ungeschlagen. Einen großen Erfolg hatte dabei die gute Bilanz bei den Doppeln, die heuer allgemein eine Stärke der Ehinger ist, denn alle drei Partien gingen an den TC. Bereits zuvor waren die Gäste aber die dominierende Mannschaft. Mit vier Siegen in den ersten sechs Einzeln sorgten sie für die Vorentscheidung in der Partie. Lediglich der an Nummer eins gesetzte Petar Trendafilov und Brendon Millington-Herrmann mussten sich ihren Gegner geschlagen geben, wobei Millington-Herrmann erst im Match-Tie-Break das Nachsehen hatte. Mit der bislang tadellosen Saison ist das Team bestens gerüstet für das Spitzenspiel in der kommenden Woche gegen den Tabellenzweiten TC Oberstenfeld, die bislang auch nur eine Niederlage hinnehmen mussten. Doch sollte den Ehingern ein weiterer Sieg vor eigenem Publikum gelingen, dann könnten sie bereits den Aufstieg und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern.

Verbandsliga

BW Vaihingen-Rohr – TC Ehingen II 7:2: Weiter ohne Sieg müssen die Tennisspieler des TC Ehingen II die Tabelle vom letzten Platz aus beobachten. Im drittletzten Spiel der Saison unterlag die zweite Garde mit 7:2 dem Tabellenzweiten Vaihingen und wird mit dem Abstieg aus der Verbandsliga planen müssen, nachdem sie erst zu dieser Saison aufgestiegen waren. Spieler des Tages aus Ehinger Sicht war Daniel Rola, der nicht nur den einzigen Punkt bei den Einzelpartien sicherte, sondern auch zusammen mit Christian Piesker im Doppel erfolgreich war.

Bezirksliga

TG Ehingen – SSV Ulm 1846 III 8:1: Gegen den Tabellenletzten SSV Ulm hatte die erste Herrengarde der TG Ehingen kaum Probleme. Mit einem 8:1 sicherten sie sich nicht nur den Heimsieg, sondern auch den zweiten Erfolg in der aktuellen Saison. Wackelig waren nur teilweise die Einzelpartien, bei denen insgesamt drei Duelle in den entscheidenden Satz gingen. Dennoch 11:4 Sätze sprechen eine deutliche Sprache für die Ehinger. In den entscheidenden Doppeln ließen es die Spieler ruhiger angehen, dominierten dennoch die Partien nach belieben. So holte Ulm lediglich noch sechs Games.

Bezirksklasse 1

TV Wiblingen – TSV Allmendingen 1:8: Zu einem deutlichen Auswärtssieg kamen die Allmendinger Tennisspieler beim TV Wiblingen. Beim 8:1 gab es zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, dass der TSV nicht als Sieger vom Feld geht. Bereits nach den Einzeln stand es 5:1 und damit führten die Allmendinger bereits uneinholbar. In den neun Duellen gelang Wiblingen nur zwei Satzgewinne. Durch den Sieg bleibt Allmendingen auf dem zweiten Platz.

Damen, Verbandsliga

SV Böblingen – TC Ehingen 7:2: Im Spitzenspiel der Verbandsliga hatten die Damen des TC Ehingen das Nachsehen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Mit 2:7 mussten sie sich Böblingen geschlagen geben und rutschen damit auf den vierten Rang ab. Bereits in den Einzeln war die Überlegenheit der Hausherren deutlich. Lediglich zwei Satzgewinne bei den Ehingern waren zu wenig um die Partie offen zu halten und so war das Duell bereits nach den Einzeln entschieden (1:5). In den abschließenden Doppeln gelang den Ehingerinnen dann noch der zweite Punkt. Neben Tanja Wolf waren Katja Stemmer und Helen Spleis für die Ehinger Punkte verantwortlich. In der kommenden Woche kommt es dann zum Duell unter Tabellennachbarn, denn dann wird der TC beim TC Bad Friedrichshall aufschlagen.

Damen, Württembergstaffel

TC Dobel – TG Ehingen 1:5: Weiter im Kampf um den zweiten Tabellenplatz ist die TG Ehingen. Nach dem deutlichen Sieg gegen den TC Dobel liegt Ehingen auf dem dritten Rang und kann am letzten Spieltag in zwei Wochen mit einem Sieg gegen den TC Gerlingen noch an diesem vorbeiziehen. Die erste Entscheidung fiel dabei bereits in den Einzeln. Mit drei Siegen erarbeiteten sie sich ein beruhigendes Polster, das mit den beiden Doppeln sogar noch ausgebaut werden konnte. Insgesamt haben die Ehinger gerade einmal zwei Sätze ab.