NOTIZEN vom 20. März 2013 aus Ehingen und Umgebung

RF RF RF RF EB/SC KIRCHEN EB/TSG EHINGEN RF 20.03.2013

Nachholspiele terminiert

Fußball: Der Bezirksvorsitzende und Bezirksliga-Staffelleiter Jürgen Amendinger hat die insgesamt 28 ausgefallenen Begegnungen neu angesetzt. Die Nachholspiele in der Bezirksliga beginnen an Gründonnerstag, 28. März, mit der Begegnung zwischen dem FV Altshausen und der TSG Rottenacker (19 Uhr). Folgendermaßen geht es dann weiter: Samstag, 30. März, 15 Uhr: FC Schmiechtal - SV Ebenweiler. Ostermontag, 1. April, 15 Uhr, u. a.: FC Laiz - FC Schmiechtal, SG Öpfingen - SV Ebenweiler, TSG Rottenacker - FC Ostrach, TSV Sigmaringendorf - SSV Ehingen-Süd (14.30 Uhr). Donnerstag, 18. April, 18.30 Uhr, u. a.: SSV Ehingen-Süd - SV Uttenweiler. Mittwoch, 24. April, 18.30 Uhr u. a.: SSV Ehingen-Süd - TSG Rottenacker. Donnerstag, 25. April, 18.30 Uhr u.a.: SG Öpfingen - FV Neufra. Donnerstag, 2. Mai, 18.45 Uhr, u. a.: FC Mengen - FC Schmiechtal, SG Öpfingen - SV Bad Buchau. Donnerstag, 9. Mai (Himmelfahrt), 15 Uhr, u. a.: SSV Ehingen-Süd - FC Mengen, SG Öpfingen - TSV Sigmaringendorf. Neue Bezirke eingeteilt

Tennis: Der Württembergische Tennis-Bund (WTB) hat die Bezirke neu geordnet. Aus dem bisherigen Bezirk 8/Oberschwaben wurde der Bezirk F, dessen Vorsitzender Gernot Maier in seinem Amt bestätigt wurde. Maier bekam zudem mit der WTB-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet; dies ist die höchste Ehrung des Verbandes. Auch zwei Ehinger haben einen Posten übernommen. Max Denkinger ist Schatzmeister und Jugendwart, Stefan Hofherr wurde zum Fachberater Turniere gewählt. Im Bezirk F sind etwa 200 Tennisvereine aus den Sport-Kreisen Alb-Donau, Biberach, Ravensburg, Bodensee und Sigmaringen organisiert.Erfolgreich im Sattel

Pferdesport: Glänzend abgeschnitten haben die Vertreter aus der Ehinger Region beim Hallenturnier des Pferdesportvereins Ulm/Neu-Ulm in Ludwigsfeld. Allen voran Katrin Stutzmiller von der RSG Öpfingen, die dem L-Springen den Stempel aufdrückte. Als erste von 22 Teilnehmern blieb sie auf "Caroline" fehlerfrei und legte die Bestzeit vor. Sabrina Reeb vom RC Bach wurde Dritte. Katrin Stutzmiller holte auf "Florida Keys" zudem den sechsten Rang. Platz acht ging an Elke Schleker vom RFV Ehingen. Eva Terpeluk (Ehingen) gelang in der Springpferdeprüfung Klasse A der vierte Platz auf "Rubinera". In der Springprüfung Klasse A erreichte Hans-Peter Rittelmann aus Moosbeuren den achten Platz. Gut unterwegs war der RFV Ehingen dann auch in der Dressur. Patricia Butscher auf "Zingaro" und ihre Schwester Jacqueline Butscher auf "Duisburg" sicherten sich in der Dressurprüfung Klasse L die Plätze drei beziehungsweise vier.Neuer Kurs beim VfL

Vereine: Um Meditation und Kampfkunst geht es bei einem neuen Kurs, den die Skiabteilung des VfL Munderkingen ab Mittwoch, 10. April, in der neuen Sporthalle anbietet. In zehn Trainingseinheiten können Elemente aus dem Kung Fu und Taijichuan erlernt werden, wie Josef Rummel mitteilt. Anmelden im Internet: www.skiabteilung-munderkingen.de.Kirchener qualifiziert

Taekwondo: In Gauting bei München fand am Samstag die Südbayerische Meisterschaft statt. Vom SC Kirchen gingen zwei Sportler an den Start, um sich die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft im Juli zu erkämpfen. Dazu musste mindestens der achte Platz erreicht werden. Katrin Mauer gelang dies in der starken Jugendklasse mit einem tollen 5. Platz. Hermann Betz erreichte in der Herrenklasse Platz eins. Begleitet wurde das Team von Bundeskampfrichterin Marion Schrader.Starkes TSG-Doppel

Badminton: Alicia Hamel und Saskia Hamel haben die TSG Ehingen erfolgreich bei der Südwestdeutschen Jugendmeisterschaft in Reutlingen vertreten. In der Altersklasse U15 starteten Alicia und Saskia Hamel in drei Disziplinen - im Einzel, Doppel und im gemischten Doppel (Mixed); gespielt wurde jeweils im K.O-System. Die beste Platzierung erreichte das Ehinger Duo mit Platz drei im Doppel. Den Einzug ins Finale verpassten sie nur knapp. Im Einzel waren 13 Spielerinnen am Start. Die Ehingerinnen überstanden die erste Runde und standen damit unter den ersten Acht. In der nächsten Runde verloren sie knapp. Im Mixed schieden beide in der ersten Runde aus. Die nächst höhere Spielstufe sind die Baden-Württembergische Meisterschaft. Ob sie da teilnehmen dürfen, entscheidet der Landesjugendsportwart, wie Trainer Peter Reinecke mitteilte. Aus ganz Baden-Württemberg sind lediglich 20 Teilnehmer zugelassen. Kooperation beschlossen

Vereine: Die Ballschule des TSV Allmendingen und die Schmiechtalschule in Ehingen haben eine Kooperation beschlossen. Sie soll am Freitagnachmittag in der Turn- und Festhalle in Allmendingen vorgestellt werden, wie Fabian Hummel von der Ballschule mitteilte.