NACHSCHUSS

TK 06.08.2013

Nur Prämie, kein Pokal

Der FC Schelklingen/Alb hat das Turnier in Münsingen um den dortigen Stadtpokal gewonnen. Die Trophäe aber musste der FC dem Finalgegner SV Auingen überlassen, da das Team, da es nicht aus der Stadt oder dem direkten Umland kommt, keinen Anspruch darauf hat. Als "Trostpflaster" diente dem FC Schelklingen/Alb immerhin die Siegprämie. Die durfte der Verein dann zumindest auch komplett behalten. Der FC gewann zunächst gegen Gastgeber SV Bremelau und trennte sich dann 0:0 von der TSG Münsingen. Das Finale wurde mit 1:0 gegen Auingen gewonnen. Und so hieß es am Ende: Prämie ja, Pokal nein.

Unwetter kein Thema

Ein "besorgter" Anruf beim Trainer des FC Schmiechtal II, Jürgen Wasner, am Sonntagnachmittag, ob das Bezirkspokalspiel gegen den SV Betzenweiler nach dem Unwetter überhaupt stattfinden würde, sorgte bei diesem für ein wenig Irritation: "Ja sicher spielen wir. Warum denn nicht?" Und gelohnt hat es sich ja auch: Das Team drehte einen 0:2-Rückstand, glich in der Nachspielzeit aus und gewann danach mit 7:5 im Elfmeterschießen (wir berichteten). Im Anschluss wurde dann bei "einem Bierchen" gemütlich zusammengesessen und der Einzug in Runde zwei, wo es gegen Allmendingen oder Herbertshofen gehen wird, "gefeiert", wie der Trainer der ersten Mannschaft, Jens Kannemann, berichtete. Da war das Unwetter schon lange kein Thema mehr. Aber das war es bei Coach Wasner ja auch schon vor der Partie nicht wirklich.