Leichtathletik Katharina Renz holt mit Drehstoß Titel

Dettingen / swp 01.02.2019

Bei den Regionalmeisterschaften im Einzel und im Mehrkampf der sehr starken Region Ost holte die SG Dettingen insgesamt drei Meistertitel. Bei den Einzelmeisterschaften in Ulm setzte sich im Kugelstoßen der U18 erwartungsgemäß Annika Schepers überlegen durch.

Ebenfalls im Kugelstoßen – aber überraschend – gewann bei den W15 Katharina Renz. In ihrem letzten Versuch stieß sie mit 11,02 m erstmals über elf Meter und konnte damit ihre stärkste Konkurrentin noch um neun Zentimeter übertreffen. Damit zeigte Renz, dass sie schon sehr gut mit der Umstellung auf die Drehstoßtechnik klarkommt. Auch sonst erwischte sie einen sehr starken Tag: Im Hochsprung wurde sie Zweite, und im Sprint erzielte sie mit 8,56 und über die Hürden mit starken 10,04 Sekunden persönliche Bestleistungen. In beiden Disziplinen hat sie damit die Qualifikation für die württembergischen Meisterschaften geschafft.

Das gleiche Kunststück gelang auch der ein Jahr jüngeren Sandra Müller über die 60 Meter mit der Zeit von 8,75 – und das im ersten Wettkampf im Trikot der SG Dettingen. Die gleichaltrige Karolina Bloching schaffte es im 60-m-Sprint, im Hochsprung und im Weitsprung ins Finale, und verpasste jeweils knapp eine Medaille. Ebenfalls in dieser AK schaffte es Anna-Maria Fiesel mit der Kugel unter die besten Acht. Sehr zufrieden war Elisa Rösch bei den U18, die bei allen Starts sehr gute Resultate ablieferte, wobei sie sich im Sprint und über die Hürden für die baden-württembergischen Meisterschaften qualifizierte. Erwähnenswert: der Weitsprung auf 5,11 Meter.

Renz nähert sich 5 Meter

Bei den Mehrkampfmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd bestätigte Katharina Renz ihre momentan sehr gute Form und wurde wie im Vorjahr überlegen Regionalmeisterin. Stark: Mit 4,81 Meter sprang sie so weit wie nie und nähert sich damit immer mehr der Fünf-Meter-Grenze an. Gleichzeitig bedeutete dies auch die Norm für die „Württembergischen“. Einen tollen dritten Platz erkämpfte sich bei den 14-Jährigen Karolina Bloching, wobei sie Silber nur um fünf Punkte verpasste. Ihre beste Leistung hatte sie über die 50 Meter mit schnellen 7,43.

Den ersten Mehrkampf absolvierte Sandra Müller, die gleich drei neue Bestleistungen markierte. Im Hochsprung steigerte sie sich sogar um zwölf Zentimeter auf 1,32. Als Mannschaft holten drei Dettingerinnen Bronze. Bei den Zwölfjährigen war Irma
Majdancic mit 5,84 die fünftbeste Stoßerin im Feld. Lara Edel und Samira Schmucker schnupperten erstmals Wettkampfluft. Auf Anhieb konnten sie sich Platz Eins und Zwei sichern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel