Algershofen Kampf um Kreismeistertitel geht weiter

Norbert Diehr-Selg vom Gastgeber liegt in der Kreismeisterschaft Dressur Klasse M auf Platz zwei.
Norbert Diehr-Selg vom Gastgeber liegt in der Kreismeisterschaft Dressur Klasse M auf Platz zwei. © Foto: Archiv/Herbert Geiger
Algershofen / SOPHIE SCHLECKER 28.06.2013
Das Rennen um die Dressur-Kreismeistertitel geht weiter. Am Freitag findet auf der Reitanlage der PSF Munderkingen in Algershofen das alljährliche Turnier in den Disziplinen Dressur und Springen statt.

Mehr als 900 Anmeldungen für 20 Spring- und Dressurprüfungen, die auf zwei Außenplätzen verteilt werden, sind bei den Veranstaltern der Pferdesportfreunde Munderkingen eingegangen; das sind so viele wie schon lange nicht mehr. Darunter befinden sich auch große Namen, wie Marc Bauhofer und Christian Heim, die zum Springen der Klasse M* anreisen werden. Aufgrund der hohen Nennerzahlen wurden die Spring- und Dressurpferdeprüfungen auf Freitagnachmittag vorverlegt.

Punkte für die derzeit laufende Kreismeisterschaft kann man in den Dressurprüfungen der Klasse A**, am Samstag, und der Klassen E, L* und M* am Sonntag sammeln. Hier sind die Favoriten Franziska Walk, die derzeit die Kreismeisterschaft in der Klasse E anführt, und Melanie Ehrenfeld und Norbert Diehr-Selg, die Spitzenreiter in der M* Dressur, am Start, alle drei vom gastgebenden Verein. Aber auch Auswärtige können sich noch Chancen ausrechnen, wie Lisa Maria Gairing aus Ehingen in der Einsteigerklasse, Patricia Butscher, ebenfalls aus Ehingen, in der L* Dressur und Carolin Heckenberger vom Josefshof. Zudem wird Ingelore Kast-Kümmerle vom RFV Blaubeuren versuchen, ihren derzeit ersten Rang in der Dressur der Klasse A** zu halten. Dicht auf den Fersen sind ihre Vereinskolleginnen Leonie Rößle und Corinna Wandhoff. Noch ist nichts entschieden, jeder Sieg bringt 50 Punkte, und auch die nachfolgenden Platzierungen gehen nicht leer aus. Für Zuschauer sind an diesem Wochenende aber nicht nur die Kreismeisterschaftsprüfungen interessant. Im Reiterwettbewerb übt sich der Nachwuchs am Sonntagmittag um 13.30 Uhr.

Die Höhepunkte finden am Sonntagnachmittag statt, auf dem Dressurplatz beginnt um 15 Uhr die Dressur der Klasse M*, gleichzeitig messen sich auf dem Springplatz die Teilnehmer im Jump and Run, einem Wettbewerb an dem schon die Einsteiger teilnehmen können. Dabei werden Teams mit je einem Reiter und einem Läufer gebildet, die nacheinander einen Parcours überwinden müssen. "Die Zeiten beider Auftritte sind entscheidend für den Sieg", erklärt Carolin Götz, die an der Organisation des Turniers beteiligt ist. Dieser Wettbewerb wird von den PSF Munderkingen erstmals ausgetragen, die Veranstalter freuen sich auf gelungene Teamarbeit zwischen Pferd, Reiter und Läufer, wobei auch Nicht-Reiter als Läufer mitmachen und ihren Spaß haben können. Danach kämpft die Elite um gute Platzierungen im Springen Klasse M* mit Stechen, dem abschließenden Höhepunkt.

Info Die Anfahrt zum Parkplatz in Algershofen erfolgt über Munderkingen/Dom-Mühle (Einbahnstraße, alles ist ausgeschildert ).