„Für mich ist es der erste offizielle Einsatz bei einem Wettkampf mit der TSG Ehingen”, freut sich Joachim Oliveira vor dem Blitzturnier am Samstag. Der neue Trainer des Bezirksligisten TSG Ehingen befindet sich seit ein paar Tagen in der Vorbereitung auf die neue Saison und zeigt sich „sehr zufrieden mit der Trainingsbeteiligung”.

Zwischen 28 und 33 Mann von den Aktiven und den A-Junioren kamen zu den ersten Einheiten. Zwei Punkte hofft Oliveira bei seinem Team auch beim Turnier zu sehen: wie die Raumaufteilung klappt und wie seine Mannschaft aktiv nach vorne verteidigt. „Es kann natürlich noch nicht alles auf Anhieb klappen”, gibt er zu bedenken. Für ihn wie auch für seine Spieler ist es eine erste Gelegenheit, die Form in einem Turnier zu testen.

Fundel mit neuem Kader

Dies gilt freilich auch für die anderen drei Teams. Hubertus Fundel, Trainer des Landesligisten FV Olympia Laupheim, will bis auf Serdar Özkaya (Zahn-OP) alle Akteure zum Einsatz bringen. „Wir hatten viele Abgänge und wollen die neu formierte Mannschaft präsentieren”, sagt Fundel. Sein Kader, mit dem er sich in der Landesliga stabilisieren möchte, umfasst 19 Feld- und drei Torspieler. Gespannt sein dürfen Teilnehmer wie Zuschauer, wie sich der SV Sulmetingen darstellen kann. Der Bezirksligist aus dem Bezirk Riß wird angeführt vom Allmendinger Trainer-Gespann Heiko und Paul Gumper. Die Sulmetinger beginnen erst diesen Freitag mit dem ersten Training und spielen am Samstag den Cup in Ehingen. „Da kommen wir gleich rein ins Geschehen”, meint Paul Gumper. Sulmetingens Kader sei im Großen und Ganzen zusammengeblieben; der SVS verzeichnet einen Neuzugang aus Bosnien. Die TuS Metzingen vervollständigt das Quartett bei dem Blitzturnier im Ehinger Stadion; die Metzinger kommen als dritter Bezirksligist (Bezirk Alb) und wollen den Titel vom Vorjahr beim 3. Berg-Bier-Cup verteidigen.

Turnier: 30 Liter Bier für den Sieger

Gespielt wird 2 x 25 Minuten mit Seitenwechsel und zehn Minuten Pause. „Das Format gibt den teilnehmenden Mannschaften die Möglichkeit, im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Spielzeit früh die Form zu testen”, sagt Turnierorganisator Stefan Nothacker. Fest steht: Für alle Teams ist es die erste Standort-Bestimmung. Als Preis warten 30 Liter Bier von TSG-Partner Berg Brauerei.

Info Im ersten Halbfinale stehen sich am Samstag um 13 Uhr die TSG Ehingen und TuS Metzingen gegenüber. Um 14 Uhr spielen der SV Sulmetingen und Olympia Laupheim. Gegen 15.15 Uhr wird das Spiel um Platz drei ausgetragen; das Finale folgt um 16.15 Uhr.