Ehingen Erste Heimpleite für Regionalligakegler - Siegesserie der Munderkinger Dritten hält an

Rolf Kurz kegelte mit einem sehr guten Resultat einen Vorsprung für die Munderkinger Regionalliga-Mannschaft heraus. Foto: Herbert Geiger/Archiv
Rolf Kurz kegelte mit einem sehr guten Resultat einen Vorsprung für die Munderkinger Regionalliga-Mannschaft heraus. Foto: Herbert Geiger/Archiv
VFL/KIST 04.12.2013
Mit unterschiedlichen Resultaten haben die Munderkinger Kegler das Wochenende abgeschlossen. Der VfL I verlor, die Dritte siegte.

Regionalliga Alb-Donau:

VfL Munderkingen I - SKV Ebersbach 3:5 (3232:3283): Den möglichen Herbstmeistertitel verschenkten die Regionalligakegler am Wochenende. Ausgerechnet im letzten Heimspiel der Vorrunde musste die Mannschaft die erste Niederlage, vom Pokalaus abgesehen, zuhause einstecken. Vielleicht war man sich im Voraus zu siegessicher, am Ende gabs jedoch lange Gesichter.

Die Gäste gewannen allerdings nicht unverdient, weil die Munderkinger zum Teil nicht an die Ergebnisse der vergangenen Wochen herankamen.

Zunächst ging alles seinen gewohnten Gang und die Donaustädter führten nach dem Startpaar mit zwei Mannschaftspunkten. Rolf Kurz (2 SP/1 MP) und Frank Thiedigk (3 SP/1 MP) kegelten mit sehr guten Endresultaten diesen Vorsprung heraus.

Im Mittelpaar erwischte Dieter Kist einen miserablen Tag. Der Teamsenior hechelte seinem Gegner meilenweit hinterher und wurde nach 30 Schub aus dem Spiel genommen. Der eingewechselte Joachim Daratha vermochte der Partie aber auch keine entscheidenden Impulse zu geben, geschweige denn den großen Rückstand zu verringern.

Anlass zur Sorge bestand aber noch nicht, da Udo Kist (2,5 SP/1 MP) mit einer starken Holzzahl seine gute Verfassung und einem Mannschaftspunkt erneut unterstrich.

Wirklich Besorgnis erregend wurde es erst mit dem Schlusspaar. Hier kann man die VfL-Spieler Charlie Handschuh (2 SP/0 MP) und Raimund Kist (1 SP/0 MP) getrost als Ausfälle bezeichnen. Keiner der beiden konnte die guten Leistungen der vergangenen Spieltage bestätigen und so schrumpfte der Vorsprung mit jedem Durchgang. Das Ende vom Lied war eine unerwartete, aber verdiente Heimpleite.

Einzelholzzahlen: F. Thiedigk 573 Holz, U. Kist 566, R. Kurz 563, C. Handschuh 524, R. Kist 524, D. Kist./J. Daratha 482.

Bezirksklasse C Alb-Donau:

VfL Munderkingen III - VfB Ulm II 4:2 (2061:2044): Die 3. Mannschaft festigte ihre Tabellenführung mit einem weiteren Heimsieg. Der Erfolg war etwas glücklich, denn die Ulmer wehrten sich heftig. Am Schluss gaben ein paar Holz im Gesamtergebnis den Ausschlag.

Robert Garnatz (1 SP/0 MP) fand im Startpaar diesmal nicht die richtigen Möglichkeiten, um seinem Kontrahenten unter Druck zu setzen. Folglich blieb der Munderkinger auch punktlos. Dieses Manko brachte jedoch Armin Conrad (4 SP/1 MP) dank einer guten Holzzahl wieder souverän ins Gleichgewicht.

Ebenfalls eine überzeugende Partie spielte Jürgen Gerstenkorn (4 SP/1 MP), der problemlos den zweiten Mannschaftspunkt sicherstellte. Für etwas Beunruhigung sorgte am Ende Nikolaus Laub (1 SP/0 MP), der schon bessere Spiele absolvierte. Zum Glück reichte der knappe Vorsprung im Mannschaftsergebnis hinaus, um der Begegnung zu einem positiven Ausgang zu verhelfen.

Einzelholzzahlen: A. Conrad 536 Holz, J. Gerstenkorn 536, N. Laub 506, R. Garnatz 483.

Info Am Samstag, 14. Dezember, finden die ersten Rückrundenspiele vor der Pause statt. Wieder haben alle drei Munderkinger Mannschaften Heimrecht auf den Bahnen im "Rössle". Die "Zweite" beginnt um 10 Uhr gegen den SC Hermaringen III; es folgt die Regionalligamannschaft um 13.30 Uhr gegen den VfB Ulm. Den Abschluss macht die 3. Mannschaft um 17 Uhr gegen den EKC Lonsee IV.