swp

Bereits zum 19. Mal hat die Kurstadt Bad Buchau den zwischenzeitlich sehr populären Stadtlauf veranstaltet. Die Halbmarathonstrecke über 21,1 Kilometer führte auf idyllischen Wegen durch das größte Naturschutzgebiet Süddeutschlands rund um den Federsee. Die Ehinger Leichtathleten waren mit insgesamt acht Teilnehmern das herausragende Team, erkämpften sich doch sechs Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen Plätze auf dem Treppchen.

Bei brütender Hitze und ohne schattige Abschnitte war die Strecke um den Federsee eine Herausforderung für alle Teilnehmer. Die Zeiten in diesem Jahr waren gegenüber den Vorjahren entsprechend schwächer.

Die Ehinger Leichtathleten Oliver Hoffmann, Alexander Hempel und Peter Zdebik belegten die Plätz eins, vier und sechzehn im Gesamteinlauf. Es siegte Oliver Hoffmann in der Zeit von 1:15:26 Std., vor Alexander Hempel  1:25:26 und Peter Zdebik 1:33:18. Somit war auch der Mannschaftssieg perfekt. Besonders hervorragend war Peter Zdebik mit seinem ersten Platz unter 16 Teilnehmern in seiner Altersklasse.

Bei den Damen belegte Renata Baum mit 1:41:39 Platz drei, Anita Böckheler mit 1:44:28 Platz vier und Rose Zdebik mit 1:44:45 Platz fünf im Gesamteinlauf. Damit sicherten auch sie sich den Team-Titel. Im Jedermannlauf belegte Philipp Hüll Platz acht im Gesamteinlauf, sein Bruder Samuel wurde Zwölfter.