Ehinger Derby gleich am ersten Spieltag

PATRICK HUSS 06.08.2013
Mit einem echten Derby startet die Tischtennissaison 2013/14. Die Staffelleiter haben die Spieltermine für die neue Spielzeit bekannt gegeben.

Die Staffelleiter haben die Termine für die neue Tischtennissaison bekannt gegeben. Die Spielzeit 2013/14 startet im September mit einem richtigen Kracher:

In der Herren Kreisklasse A, Gruppe 2, empfängt Aufsteiger TTC Ehingen II den Absteiger SC Berg direkt am ersten Spieltag (14. September). Beim Stadtderby wird es also gleich richtig zur Sache gehen. Die SG Griesingen wird die A-Klassen-Tauglichkeit von Aufsteiger Erbach II überprüfen. Die TSG Rottenacker muss zum Auftakt nach Herrlingen reisen. Der VfL Munderkingen und Absteiger SpVgg Obermarchtal haben jeweils am Sonntag, 15. September, um 10 Uhr ein Heimspiel.

In der Bezirksklasse greift die SG Öpfingen mit Rückkehrer Daniel Hirschle erst am zweiten Spieltag mit einem Heimspiel in das Geschehen ein. Gegner wird der Dritte der Vorsaison, SC Lehr, sein - also gleich ein echter Härtetest für die Öpfinger als Vierte der abgelaufenen Saison.

In der Kreisliga, Gruppe 1, muss Absteiger TSV Schelklingen erst am dritten Spieltag an die Tische. Das Sextett um Adam Weigel hat also genug Zeit zur Vorbereitung. Das Team ist dann zu Gast bei den TSF Ludwigsfeld, die südlich von Neu-Ulm beheimatet sind.

In der Kreisklasse A, Gruppe 4, startet der TTC Ehingen mit einem Auswärtsspiel in Pfaffenhofen an der Roth im Ulmer Süd-Osten.

In der Kreisklasse B, Gruppe 2, wird es zunächst zwei vereinsinterne Duelle geben. Am ersten Spieltag treffen Berg II und Berg III aufeinander - am zweiten Spieltag Unterstadion I und II.

Die hiesigen Vertreter in der Kreisklasse C steigen gleich alle am ersten Spieltag ein. Den Auftakt machen Berg IV und der TSV RißtissenII. Obermarchtal III als Neumeldung wird gegen Seißen III stark gefordert sein. Der TTC Ehingen III muss nach Merklingen fahren.

Alle Damen-Mannschaften starten schon am ersten Spieltag. Die Landesliga-Damen des SC Berg müssen zunächst auf die Ostalb reisen. Das Berger Quartett ist gegen Untergröningen II gefordert.

In der Bezirksklasse schwingen die Schelklinger Damen gegen den TSV Berghülen den Schläger. Kreisligist Rißtissen ist zu Gast bei den ebenfalls neu gemeldeten Damen des SSV Ulm 1846 I.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel