Tischtennis Ehingen verliert trotz guter Doppel-Bilanz

Ehingen / Patrick Huss 12.02.2019

Herren Bezirksliga

TTC Ehingen – TSF Ludwigsfeld 3:9. Ehingen schloss gegen Ludwigsfeld endlich mit einer guten Doppelbilanz ab. Nach 45 Minuten und Doppelsiegen von Heinzelmann/Huss und Abele/Fischer hieß es 2:1. Doch im Einzel drehten die Gäste auf. Nur noch Karl Scheible punktete. Speziell im vorderen Paarkreuz spielten die TSF taktisch klug und drehten einen Rückstand dann meist noch in einen Sieg. Der TTC bleibt am Tabellenende.

SG Öpfingen – TSV Seißen 9:6. Die SGÖ feierte gegen Seißen den ersten Rückrundensieg. Nach zwei Niederlagen in Folge deutete sich nach einem 1:2- und 2:4-Rückstand eine erneute Pleite an. Doch die SGÖ holte Stück für Stück auf und machte im hinteren Paarkreuz alles klar. Punkte holten Köhler/Hirschle, Thomas Köhler (2), Daniel Hirschle, Florian Schik, Linus Kohler, Bernhard Rieger (2), Carsten Rechtsteiner. Öpfingen ist weiter Dritter mit 16:8 Punkten.

 

Herren Bezirksklasse Gr. 2

SC Lehr II – VfL Munderkingen 9:3. Bei Tabellenführer Lehr II war für den VfL nichts zu holen. Die Gäste konnten die Begegnung nur zu Beginn ausgeglichen gestalten – ab dem Stand von 3:3 gingen alle restlichen Einzel an die Gastgeber, die damit auf Meisterkurs bleiben. Munderkingen hat mit 11:13 Punkten drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Die VfL-Zähler gingen an Frankenhauser/Armbruster, Rebeka Dani und Daniel Pallasdies.

 

Herren Kreisliga A Gr. 2

TSV Rißtissen – SC Berg II 9:4. Nach dem zweiten Rückrundensieg hat Rißtissen auch die letzten Zweifel in Sachen Klassenerhalt beseitigt. Im Duell gegen Berg II, das nur zu Fünft angetreten war, punkteten Körner/Schreiner, Wiest/Behmüller, Alex Schreiner (2), Thomas Braig (2), Marc Nilius (2), Sebastian Wiest. Beide Mannschaften weisen acht Punkte auf der Habenseite auf.

SG Öpfingen II – RSV Ermingen 2:9. Öpfingen II konnte den elften Sieg der Erminger (im elften Spiel) nicht verhindern. Der Ligaprimus erwies sich sowohl im Doppel als auch im Einzel überlegen. Die Gäste entwischten gleich nach den Doppeln mit 0:3. Im Einzel betrieben Michael Kleck und Ingo Bierer Schadensbegrenzung. Die SGÖ II ist Vierter mit 12:8 Punkten.

 

Herren Kreisliga B Gr. 2

Öpfingen III hielt Ehingen II mit 9:3 in Schach. Die Grundlage für den Erfolg waren die erfolgreichen Doppel Hirschle/Gräter, Schuster/Denkinger und Rechtsteiner/Mekle. Stefan Schuster und Christian Gräter verbuchten zudem zwei Einzelsiege. Unterstadion siegte in Obermarchtal mit 9:4. Michael Schweikert, Joachim Lorenz und Karl-Heinz Kohler waren mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Akteure beim SVU, der damit im Rennen um den Vizetitel bleibt.

 

Damen Verbandsklasse Süd

TG Schwenningen – SC Berg 7:7. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden bei 27:27 Sätzen sind die Berger Damen in die Rückrunde gestartet. Nach 1:1 in den Doppeln und einem Sieg von Stocker/Wollinsky kamen die Gastgeberinnen im Einzel zunächst besser in Fahrt. 4:1 lautete der Zwischenstand nach drei Einzeln, doch die Gäste verkürzten auf 4:3. Die TG hielt den Vorsprung bis zum 7:5. Lydia Moll (2) und Sarah Pflug retteten letztlich für Berg den Punkt. Weitere Zähler kamen von Jasmin Stocker (2) und Nadine Wollinsky. Die Bergerinnen bleiben an der Spitze. Der Vorsprung auf Gärtringen schmolz auf zwei Punkte.

 

Damen Bezirksliga

TSV Schelklingen – SSV Ulm 1846 II 1:8. Mehr als der Ehrenpunkt durch Heidi Schuster war für die Schelklinger gegen den Zweiten nicht drin. Vier Niederlagen im Entscheidungssatz verhinderten ein knapperes Resultat.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel