Drei aus Dettingen dabei

Sophie Hellmuth, Viviana Böckheler und Annika Schepers (von links) sind für Stuttgart qualifiziert.
Sophie Hellmuth, Viviana Böckheler und Annika Schepers (von links) sind für Stuttgart qualifiziert. © Foto: Fieder
ORI 08.10.2015

Drei Dettinger Leichtathletinnen starten am Samstag bei der ersten Kadersichtung des Württembergischen Leichtathletikverbandes in Stuttgart. "Das ist etwas ganz besonderes", sagt SG-Leichtathletiktrainer Siegfried Fieder über die Sichtung, zu der jedes Jahr die 100 besten 13-jährigen Athletinnen aus Württemberg und Baden eingeladen werden. "Die Qualifikation dafür ist richtig knackig", sagt Fieder, deshalb freut es ihn umso mehr, dass drei seiner Schützlinge dabei sind: Sophie Hellmuth, Viviana Böckheler und Annika Schepers haben alle die Qualifikation geschafft; eine Hürde, die zuvor nur Kerstin Steinle gemeistert hat. Beim Wettkampf treten die Mädchen in sechs Disziplinen gegeneinander an: 800 Meter, Hürden, Sprint, Weitsprung und zwei Kraftübungen mit dem Medizinball. Die Ergebnisse werden mit den Bestenlisten kombiniert und die besten 60 erneut zu einer zweiten Sichtung eingeladen. Aus den besten 30 Mädchen werden dann die Kader gebildet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel