Tischtennis Berger Spitzenduell mit Obermarchtal

Das Doppel Wolfgang Vetter/Dietmar Buck (von links) und die SpVgg Obermarchtal wollen mit einem Sieg beim SC Berg die Tabellenführung weiter ausbauen und damit für eine kleine Vorentscheidung in der A-Klasse sorgen. Foto: Geiger/Archiv
Das Doppel Wolfgang Vetter/Dietmar Buck (von links) und die SpVgg Obermarchtal wollen mit einem Sieg beim SC Berg die Tabellenführung weiter ausbauen und damit für eine kleine Vorentscheidung in der A-Klasse sorgen. Foto: Geiger/Archiv
Region / PATRICK HUSS 05.12.2013
Letzter Vorrundenspieltag in den Tischtennisligen: Öpfingen und Schelklingen sind nochmal kräftig gefordert, während das Spitzenspiel und Derby in der A-Klasse zwischen Berg und Obermarchtal stattfindet.

Herren, Bezirksklasse:

SG Öpfingen - TTC WitzighausenII: In Öpfingen empfängt der Tabellenzweite den Dritten Witzighausen II. Zum Vorrundenabschluss ist dies noch einmal ein echter Brocken für die SGÖ. Zwar verloren die Gäste zuletzt klar mit 2:9 gegen Straß, doch die anderen Ergebnisse zeigen, dass der TTC II zu den Spitzenteams dieser Liga zählt. Kapitän Carsten Rechtsteiner und sein Team werden also noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen. Der Sieger dieser Partie geht als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause - für die Öpfinger würde auch ein Unentschieden für diese Konstellation reichen.

SG Öpfingen: 1 Daniel Hirschle, 2 Florian Schik, 3 Tobias Kamm, 4 Bernhard Rieger, 5 Thomas Köhler, 6 Carsten Rechtsteiner.

Herren, Kreisliga Gr. 1:

TSV Erbach - TSV Schelklingen: Auch die Schelklinger Herren sind nochmal gefordert. Im Kreisliga-Derby schwingen sie in Erbach den Schläger. Die Gastgeber können letztmals auf ihren Spitzenspieler Sefa Dogan zurückgreifen, denn er wechselt zur Rückrunde nach Herrlingen. Die Achstädter gelten als Favorit. Unabhängig vom Ergebnis steht fest, dass Schelklingen auf Position drei überwintern wird.

TSV Schelklingen: 1 Adam Weigel, 2 Lukas Köhler, 3 Heiko Netzer, 4 Jürgen Abele, 5 Berthold Bolach, 6 Thomas Ströbele.

Herren, Kreisklasse A Gr. 2:

SC Berg - SpVgg Obermarchtal: Der Fokus richtet sich in der A-Klasse zum Vorrundenabschluss nach Berg. Dort empfängt der Sportclub (3.) den Tabellenführer SpVgg Obermarchtal. Die Berger könnten sich mit einem Sieg die Tabellenführung zumindest bis Sonntag zurückerobern. Obermarchtal genügt ein Unentschieden, um als Herbstmeister zu gelten. Sollten die Gäste mit zwei Punkten nach Hause reisen, so wäre wohl schon eine kleine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf gefallen. Dann ginge das Sextett um Dietmar Buck mit zwei Punkten Vorsprung in die Pause. Sicherlich wird es ein paar Zuschauer mehr als sonst geben - ein Derby eben.

SC Berg: 1 Thomas Maier, 2 Günter Maier, 3 Gerhard Geyer, 4 Friedrich Walter, 5 Herbert Geyer, 6 Franz Pflug.

SpVgg Obermarchtal: 1 Dietmar Buck, 2 Wolfgang Vetter, 3 Manuel Ebe, 4 Edmund Buck, 5 Reinhold Laut, 6 Klaus Rieger, 7 Max Traub.

TSV Herrlingen IV - SC Berg: Berg hat einen Doppelspieltag und muss am Sonntag in Herrlingen (4.) antreten. Vieles wird wohl vom Ergebnis des Vortages abhängen, jedoch wird diese Partie sicher nicht einfach. Der TSV IV zeigte zuletzt einen starken Auftritt und trotzte Obermarchtal den ersten Gegenpunkt ab.

SG Öpfingen II - TTC Ehingen II: Für die Akteure der zweiten Mannschaften aus Öpfingen (6.) und Ehingen (8.) wird es wohl nicht minder spannend werden. Die Gäste als Aufsteiger wollen den favorisierten Hausherren möglichst lange Paroli bieten.

Die Öpfinger "Zweite" möchte mit einem Sieg ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen - die Gäste wollen Punkte gegen den Abstieg mitnehmen.

TSG Rottenacker - SG Griesingen: Rottenacker (11.) feierte zuletzt einen wichtigen Sieg gegen Bach, verlor dann aber zwei Mal. Auch Griesingen ließ Punkte in Bach liegen. Ein Sieg der TSG würde die Situation im Abstiegskampf noch brisanter machen. Griesingen will zwei Punkte entführen und damit Abstand zur Abstiegszone gewinnen.

TSV Erbach II - SC Staig V: Erbach II (10.) wird wohl chancenlos gegen den Tabellenzweiten sein.

Herren, Kreisklasse A Gr. 4:

TSG Oberkirchberg - TTC Ehingen: Der TTC Ehingen kann sich zum Vorrundenabschluss nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Die Siegesserie von fünf Siegen soll auch in Oberkirchberg nicht reißen. Dafür ist jedoch eine geschlossene Mannschaftsleistung nötig. Zudem verfügen die Gastgeber mit Knoll den nominell stärksten Spieler mit dem höchsten TTR-Wert.

Herren, Kreisklasse B Gr. 2:

Rißtissen sollte zu einem klaren Erfolg in Unterstadion kommen. Im Duell der Tabellennachbarn benötigt Obermarchtal II einen Sieg gegen SSG Ulm III. Im Derby messen sich Berg III (9.) und Griesingen II (6.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel