Pferdesport Bei Premiere gleich Platz drei

Bei ihrer Turnier-Premiere schaffte die Öpfinger Nachwuchsreiterin Maxime Füß auf Rich River gleich Platz drei.
Bei ihrer Turnier-Premiere schaffte die Öpfinger Nachwuchsreiterin Maxime Füß auf Rich River gleich Platz drei. © Foto: RSG Öpfingen
Öpfingen / swp 06.09.2018

Die Reiter der RSG Öpfingen haben bei mehreren Turnieren Erfolge gefeiert. Besonders erfreulich war der Turnierstart der jüngsten Reiterin im Team: Maxime Füß. In Oberelchingen wurde die Nachwuchsreiterin mit Rich
River bei ihrem allerersten Springreiter-Wettbewerb Dritte. Yeliz Demirel auf Lucky Lou durfte mit Platz fünf in einer A*-Prüfung zufrieden sein. In der Prüfung für Nachwuchspferde (Kl. A**) holte sich Michael Füß mit Valegro den Sieg. Oliver Groll wurde in dieser Prüfung auf Untouchable Vierter.

Apropos erfolgreiche Jungpferde: In Tettnang gewann Michael Füß mit Lyjanera, Josefin Füß platzierte sich dahinter mit Louis, gefolgt von Oliver Groll mit Untouchable auf Rang sechs. Auch das Turnier in Heidenheim-Aufhausen verlief für die Öpfinger Reiter sehr gut. Michael Füß war mit Valegro wieder nicht zu schlagen (A**), direkt dahinter platzierte sich Oliver Groll. In einer anderen Springpferdeprüfung der Klasse A** ließen Josefin Füß und Louis die Konkurrenz hinter sich. Mit ihrem zweiten Pferd, Deal de Blondel, landete sie auf dem dritten Platz.

Michael Füß räumt ab

In der Springpferdeprüfung der Klasse L ritt Michael Füß mit Ostwind auf den sechsten Platz und Oliver Groll mit Untouchable auf den siebten Platz. Zum Abschluss des Turniers startete Michael Füß mit seinem Pferd Ostwind in der Springprüfung der Klasse M* mit zwei Phasen durch und gewann diese Prüfung souverän. Mit Centus verbuchte er in einer anderen Springprüfung der Klasse M* den sechsten Rang.

In Gerstetten platzierte sich Jannik Kästle mit Lennox in der Springprüfung der Klasse A* auf dem fünften Platz. In einer weiteren Springprüfung der Klasse A** musste er sich nur knapp geschlagen geben und wurde Zweiter. Die Springprüfung der Klasse L mit Stechen schloss  Franziska Kästle mit Nabuco auf dem dritten Platz ab.

Zwei Siege gab es für die RSG Öpfingen auf dem Turnier in Biberach. Der erste ging an Franziska Kästle mit Nabuco in einem Punktespringen der Klasse L mit Joker und der zweite Sieg ging an Nina Ganzenmüller mit Day Dream in einer Stilspringprüfung der Klasse A*. Auch Barbara Endlichhofer mischte mit Electric Termie vorne mit: Sie platzierte sich in einer Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen auf Platz drei. Zusammen mit Bernadette Grünwald war sie auch in Illertissen souverän unterwegs.

In Waldstetten wurde Nina Ganzenmüller mit Le Vita in einer Springpferdeprüfung (Kl. L) mit dem dritten Platz belohnt. Zudem holte sie sich mit Day Dream den Sieg in der Staffettenspringprüfung der Klasse A*.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel