Tischtennis - Bezirksliga Damen Youngsters schlagen sich gut

Die junge Truppe des SVW (von links): Britta Soldner, Eike Mühlbacher, Jessica Herrmann, Alexandra Schöppler.
Die junge Truppe des SVW (von links): Britta Soldner, Eike Mühlbacher, Jessica Herrmann, Alexandra Schöppler.
Tischtennis - Bezirksliga Damen / JH 04.12.2012
In den letzten beiden Vorrundenspielen fuhr die junge Mannschaft des SV Westgartshausen in der Bezirksliga zwei Auswärtserfolge ein. Beim schweren Spiel in Neckarsulm gelang ein knapper 8:6-Erfolg.

. Überragend gegen Neckarsulm war das vordere Paarkreuz mit Jessica Herrmann und einer ganz starken Eike Mühlbacher, die inklusive Doppel zusammen sieben Punkte einfuhren. Den achten steuerte Alexandra Schöppler zum Sieg bei.

In Buchenbach gelang es zum ersten Mal in dieser Runde, beide Doppel (Jessica Herrmann/Eike Mühlbacher und Britta Soldner/Alexandra Schöppler) siegreich zu gestalten. Die Einzel wurden mehr oder weniger souverän gewonnen. Lediglich Eike Mühlbacher und Britta Soldner mussten jeweils einmal ihren Gegnerinnen gratulieren, sodass am Ende ein ungefährdeter 8:2-Auswärtssieg zu Buche stand.

Somit kann man nach Abschluss der Vorrunde mit Fug und Recht behaupten, dass die Erfolgsstory dieser mit im Durchschnitt 16 Jahren jüngsten Damenmannschaft im Tischtennissport in Württemberg nach dem letztjährigen Gewinn der Meisterschaft in der höchsten württembergischen Jugendspielklasse (Verbandsklasse) fortgeschrieben wird. Mit 11:3-Punkten stehen die "Moles"-Mädchen auf Tabellenplatz zwei in der Bezirksliga Damen, hinter dem großen Aufstiegsfavoriten VfR Altenmünster II (12:0) und vor dem letztjährigen Vizemeister TSV Gaildorf (10:4). Das Abstiegsgespenst wurde damit bereits in der Vorrunde vertrieben und ein Platz unter den ersten drei Mannschaften im Schlussklassement ist bei fünf Punkten Vorsprung auf den vierten Platz realistisch.

Mit 19:1-Siegen ist Jessica Herrmann derzeit die beste Spielerin in der Bezirksliga. Aber auch die Bilanzen von Eike Mühlbacher (12:6), Mannschaftsführerin Britta Soldner (8:9) und Alexandra Schöppler (7:11) können sich in der ersten Halbserie im Erwachsenenspielbetrieb sehen lassen. Zudem rangiert das Doppel mit Jessica Herrmann und Eike Mühlbacher mit 6:1-Siegen an der Spitze. Abschließend ist festzustellen, dass bei den Moles die Tischtennisdamen das "starke Geschlecht" sind: So rangieren die Damen II in der Kreisliga A mit Cordula Jendras, Michaela Basler, Stefanie Schöller und Christina Dümmler mit 12:0-Punkten auf Platz 1 und die Damen III in der Kreisliga B mit Ann-Kathrin Kober, Silke Immel, Franziska Soldner, Jana Mühlbacher, Rebecca Linde und Tanja Meißner mit 8:4-Punkten auf Platz 3 nach der Vorrunde.