Mulfingen Wenn bunte Drachen über Hohenlohe gleiten

Drachen- und Gleitschirmflieger in der Luft.
Drachen- und Gleitschirmflieger in der Luft. © Foto: Verein
Mulfingen / pm 18.08.2018
Der Hohenlohe-Pokal wird am Wochenende rund um Mulfingen ausgeflogen. Viel ist abhängig vom Wind.

Die Drachen- und Gleitschirmflieger Hohenlohe veranstalten am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, ihr Pokalfliegen. Piloten aus dem süddeutschen Raum messen sich bei diesem weit über die Region hinaus bekannten Wettbewerb. Mit mehreren Abrollwinden kommen Drachen- und Gleitschirmflieger zügig in die Luft. Hierbei werden Ausklinkhöhen von 450 Metern erreicht. Die Piloten können durch lange Flugzeiten und Streckenflüge Punkte sammeln.

Am Samstag und Sonntag herrscht ganztägig Flugbetrieb, sodass ständig Starts und Landungen stattfinden. Tandemflüge mit dem Gleitschirm und dieses Jahr auch mit dem Drachen, sind ebenfalls zu sehen. Treffpunkt für Piloten ist am Samstag um 9.30 Uhr am Hangstartplatz in Mulfingen. Hier wird dann die Tagesaufgabe bekannt gegeben und das Schleppgelände festgelegt. Da die Piloten den Wind zum Starten von vorne benötigen, geht es bei Nord- und Südwind nach Schmalfelden, bei Ostwind nach Simprechtshausen und bei westlichen Winden wird in Ailringen geflogen. Das Fluggelände des Tages hängt auch am Zelt in Mulfingen aus und der Weg dahin kann dort auch erfragt werden.

Starts gegen 11 Uhr

Der Flugbetrieb beginnt an beiden Tagen gegen 11 Uhr. Im jeweiligen Schleppgelände sowie am Startplatz in Mulfingen ist an beiden Tagen auch tagsüber für Essen und Trinken gesorgt. Flugsportinteressierte können sich an beiden Tagen über Einstiegsmöglichkeiten und die Ausbildung zum Drachen- und Gleitschirmfliegen informieren. Über einen kostengünstigen Tandemflug mit dem Gleitschirm kann man die dritte Dimension auch mal testen. Der Samstag klingt mit einem gemütlichen Abend im Zelt aus.

Das Programm am Sonntag beginnt mit dem gemeinsamen Pilotenfrühstück um 8.30 Uhr im Zelt am Startplatz in Mulfingen. Anschließend kann man sich bei einem Frühschoppen auf den Sonntag einstimmen. Für die Piloten geht es wieder windabhängig in eines der Schleppgelände zum Wettbewerb. Die Siegerehrung am Sonntag durch Bürgermeister Robert Böhnel ist gegen 18 Uhr vorgesehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel