Walter/Saam fahren vier WM-Punkte ein

PM 23.05.2012

Moto Cross. Der dritte Weltmeisterschaftslauf - Premiere für Walter/Saam - fand in Reutlingen statt. Im Tagesklassement belegten das Sidecarteam Platz 23 und im WM-Klassement den 28. Rang. Neben diesem Rennen werden sie noch in Roggenburg (Schweiz) und beim Heim- Grand-Prix in Rudersberg starten. 52 Teams fanden sich in Reutlingen ein, die einen der begehrten 30 Startplätze ergattern wollten. Das Qualifikationsrennen startete und Walter/Saam mussten noch auf der Startgeraden ihr Motorrad mit Motorschaden abstellen! Dank der Hilfe von Friedhelm Zabel, der ihnen einen Motor zur Verfügung stellte, mussten sie Ihre letzte Chance beim Last-Chance-Quali wahrnehmen, wo die beiden unter die besten sechs von 28 verbliebenen Teams kommen mussten. Sie führten diese Last-Chance bis wenige Minuten vor Schluss an und beendeten auf Platz 3. Im ersten Wertungslauf starteten Walter/Saam aus der zweiten Reihe, nahmen das Rennen um Platz 23 auf. Auf der anspruchsvollen Strecke sind Überholmanöver sehr schwierig und so beendeten sie das Rennen auf einem tollen 17. Platz, was vier WM-Punkte bedeutete. Der zweite Wertungslauf begann super, doch nach einer Kollision war das Rennen auf einer sehr aussichtsreichen Position frühzeitig beendet.